Villen in Formentera | Häuser und Villen mit Pool zu vermieten und zu verkaufen auf der Insel Formentera

Situation des Covid-19-Coronavirus auf Ibiza und Formentera

Covid-19-Situation auf Ibiza Island

FAQ für Covid 19 in Formentera, Einschränkungen, Quarantäne

 

26 Januar 2022

In den letzten 24 Stunden fanden Privatlabore und das Mikrobiologielabor des Can Misses Hospital 456 positive Ergebnisse: 432 in Eivissa und 24 in Formentera. Eivissa und Formentera haben jetzt 10,723, was einen neuen Rekord für die letzten zwei Jahre darstellt. Dies ist jedoch keine große Steigerung. Es ist nur 1% von gestern auf heute. Dies ist die niedrigste Rate der letzten Wochen, als von einem Tag auf den anderen bis zu 9 % zu verzeichnen waren. Ibiza hat 10,220 Patienten und Formentera 503. Sieben von ihnen sind im Krankenhaus: eine 65-jährige Frau und ein 56-jähriger Mann auf der Intensivstation, ein Mann in der Son-Kritikereinheit Espases, drei Frauen im Alter von 49 Jahren , 63 und 73, und ein gleichaltriger Mann im F-Stock der Inneren Medizin.

Weil das Pitiusas-Coronavirus so viele Personen betroffen hat, sind die meisten noch zu Hause. Auf Ibiza leben 10,145 Personen und auf Formentera 496.

Am Montag waren 130 Sozial- und Gesundheitsfachkräfte infiziert. Am Dienstag wurden 216 Personen überwacht, das sind 17 weniger als am Montag.

21 Januar 2022

Rechnet man Ibiza und Formentera zusammen, haben sie bald 10,000 aktive Coronavirus-Infektionen. Das geht aus neuen Daten des balearischen Gesundheitsministeriums hervor. Derzeit sind 9,712 Personen infiziert. Diese Zahl wurde erreicht, nachdem private Labors und das Mikrobiologielabor des Can Misses Hospital 544 Positive gefunden hatten: 511 auf Ibiza und 33 auf Formentera. Diese Zahl wurde nach diesem Tag erreicht.
Die Zahl der Personen im Krankenhaus ist die gleiche wie gestern, aber die Schwere ihres Zustands hat sich verändert. Es gibt eine Person weniger in kritischen Einheiten und eine Person mehr auf dem Boden. Das Can Misses Hospital hat 56 Covid-Patienten. Die fünf Covid-Patienten, die sich in der Poliklinik Nuestra Señora del Rosario befinden, müssen hinzugefügt werden. Vier von ihnen befinden sich auf der Station und einer auf seiner eigenen Intensivstation im Krankenhaus.
Hospitalisierte Personen machen nur 0.6 % der Infizierten aus. Die meisten Erkrankten sind zu Hause, weil sie mild sind oder gar keine Anzeichen zeigen. Diese Personen sind 9,650 stark. Die meisten Personen auf dieser Liste leben auf Ibiza, der Rest auf Formentera.

Die Zahl der überwachten Angehörigen der Gesundheitsberufe steigt weiter auf 220 (zwei mehr als gestern). Gleichzeitig sinkt die Zahl der Infizierten auf derzeit 113 (zwei weniger).

18 Januar 2022

Neueste Daten des Gesundheitsministeriums der Balearen und des Gesundheitsgebiets Pitiusa zeigen, dass Ibiza und Formentera bereits mehr als 8,500 aktive Coronavirus-Infektionen aufweisen, was mehr als 8,539 entspricht. Personen auf Ibiza und Formentera haben die meisten Personen, die sich von der Pandemie angesteckt haben. Am letzten Tag fanden private Labors und das mikrobiologische Labor des Can Misses Hospital 668 Positive, davon 630 auf Ibiza und 38 auf Formentera.

Drei Personen sind am Wochenende auf Ibiza an Covid gestorben, und sie waren alle auf der Insel.
Heute Morgen waren 59 Personen in den Pitiusas wegen Covid im Krankenhaus. Gestern gab es 58 Personen in den Pitiusas, die an Covid erkrankt waren. Aber die Zahl der Personen ist von zehn auf neun gesunken. Heute ist die höchste Zahl an Personen, die sich in den letzten vier Monaten infiziert haben. Covid-Patienten kommen jeden Tag ins Can Misses Hospital. Es gibt 49 Patienten auf der Station und sechs auf der Intensivstation (ICU). Die für die öffentliche Gesundheit zuständige Person ist auch die Person aus Formentera, die vor einem Monat auf die Intensivstation des Krankenhauses Son Espases gegangen ist. Es gibt drei Covid-Patienten, die sich noch in der Poliklinik Nuestra Seora del Rosario befinden: einer auf der Station und zwei auf ihrer eigenen Intensivstation. Sie müssen ihnen hinzugefügt werden.

Bis auf 0.7 Prozent sind sie alle leicht oder gar nicht krank und zu Hause: 8,010 auf Ibiza und 469 auf Formentera.

Letzten Tag ist die Zahl der Angehörigen der Gesundheitsberufe, die noch überwacht werden, ein wenig auf 192 (vier weniger) zurückgegangen, von denen 107 (fünf weniger) krank sind.

16 Januar 2022

An diesem Samstag meldete das balearische Gesundheitsministerium 478 positive Ergebnisse auf Ibiza und Formentera: 451 auf Ibiza und 27 auf Formentera. Diese Statistik verdeutlicht einen Rückgang der Neuinfektionen nach mehreren Wochen von über 500 Fällen. Die Pitiusas hatten vor zwei Tagen an einem Tag 700 frische COVID-19-Positive.

Mit 478 Neuerkrankungen haben Ibiza und Formentera nun 7,563 aktive Infektionen. Dies ist ein neuer Höchststand für die sechste Welle der Pandemie.

Die Krankenhauseinweisungen an diesem Samstag stiegen. Das Gesundheitsgebiet von Ibiza und Formentera hat 49 Personen aufgenommen, eine mehr als am Freitag. Dieses Wachstum konzentriert sich auf wesentliche Einheiten. Sechs Personen befinden sich in Krankenhäusern auf Ibiza und eine in Son Espases.

Die Zahl der Primärversorgungspatienten stieg auf 7,096. Auf Formentera betrug die Zahl der leicht eingeschränkten Personen 419, 23 mehr als am Freitag. Derzeit wurden auf Ibiza 236,967 Dosen verabreicht, was bedeutet, dass 119,376 Personen geimpft wurden. Auf Formentera wurden 16,917 Dosen verabreicht, wodurch 9,737 Teilnehmer das gesamte Protokoll und 10,100 mindestens eine Dosis erhielten.

Das Gesundheitsministerium der Balearen meldete am Samstag drei COVID-19-Todesfälle und erhöhte die Zahl der Todesopfer der Pandemie auf 1,088. Die Intensivstationen der Inseln waren mit einer Auslastung von 25.5 Prozent und 86 aufgenommenen Patienten einem „extrem hohen“ Risiko ausgesetzt.

 

Januar 07 2022

Die Zahl der aktiven Infektionen mit dem Covid-19-Coronavirus steigt auf Ibiza und Formentera weiter an, gleichzeitig sinkt jedoch die Zahl der Patienten auf der Intensivstation.
Derzeit befinden sich fünf Patienten auf der Intensivstation, vier davon in Krankenhäusern auf Ibiza und einer ist ein Patient aus Formentera, der auf die Intensivstation des Krankenhauses Son Espases de Mallorca verlegt wurde.

Die überwiegende Mehrheit der Infizierten befindet sich in ihren Häusern in einem leichten oder asymptomatischen Zustand, und auf Formentera befinden sich 234 Personen in dieser Situation.

 

16 Dec 2021

Auf den Balearen gibt es 78 neue Infektionsfälle, auf Ibiza 73 und auf Formentera fünf. Diese Zahl ist auch höher als seit Monaten, mit einem jüngsten Anstieg am 11. August. Die Zahlen sind jetzt 743, 7.5% höher als gestern und 42% höher als letzte Woche.

8 Dec 2021

Seit dem letzten 6. Dezember und bis zum 24. Januar ist in Formentera das COVID-Zertifikat erforderlich, um die Innenräume von Bars und Restaurants mit einer Kapazität von mehr als 50 Personen zu betreten. In Bars und Restaurants, die über überdachte Terrassen verfügen, wird die Verwendung des COVID-Zertifikats gesondert betrachtet: es wird im Innenbereich ab 50 Personen und ab 50 Personen auf den überdachten Terrassen vorgeschrieben. Einschließlich derjenigen, die sich in Touristenunterkünften befinden. Während von außen das Covid-Zertifikat nicht erforderlich ist, muss jeder, der sich in den Räumlichkeiten aufhalten möchte, es vorzeigen. Alternativ zum Covid-Zertifikat kann eventuell auch ein negativer PCR- oder Antigentest vorgelegt werden.

Auf Formentera sind 8 Personen mit dem Covid-19-Coronavirus infiziert, alle befinden sich in einem milden Zustand oder sogar asymptomatisch, sodass sie unter Kontrolle und Überwachung durch Fachkräfte der Primärversorgung zu Hause bleiben.

 

November 17 2021

Während Europa eine neue Erholung der Covid-19-Infektionen erlebt, ist die Situation auf Ibiza und Formentera, obwohl es in der letzten Woche vor allem auf Ibiza einen Anstieg der Fälle gegeben hat, derzeit recht stabil.
Mit 82.53 % der Bevölkerung der beiden Inseln mit dem Zeitplan der beiden Impfdosen abgeschlossen, ist die aktuelle Situation von Covid-19 auf Formentera 8 infizierte Personen, alle in einem leichten oder asymptomatischen Zustand und mit Kontrolle und folgen -up in ihren Häusern durch Fachkräfte der Primärversorgung.

Alle Augen sind auf die Weihnachtsfeiertage und die möglichen Einschränkungen gerichtet, die bei einer angeblichen Zunahme der Fälle angewendet werden könnten.

 

21 September 2021

Aktive Fälle von Coronavirus covid-19 auf Ibiza und Formentera liegen unter 400, nachdem auf Ibiza sechs Neuinfektionen bestätigt wurden (und keine auf Formentera).
Es gibt 341 aktive Fälle auf Ibiza und 8 auf Formentera. Insgesamt sind 23 Personen hospitalisiert, davon 7 auf der Intensivstation.
Im häuslichen Monitoring durch Primary Care Teams gibt es 331 leichte oder asymptomatische Personen, 323 davon auf Ibiza und acht auf der Insel Formentera.

Von der Balearenregierung berichten sie, dass 98.610 Personen bereits den kompletten Impfplan haben und insgesamt 186.661 Impfdosen auf Ibiza bereits appliziert wurden.
Auf Formentera haben bereits 7-267 Personen die erste Dosis und 7-050 den kompletten Impfplan.

01 Juni 2021

Die Zahl der Coronavirus-Infektionen steigt in den Pitiusas weiter an und liegt bei 103, nachdem das Mikrobiologische Labor des Can Misses Hospitals in den letzten 24 Stunden sechs neue Fälle entdeckt hatte, alle auf Ibiza, und die Ärzte drei Entlassungen erteilten. Das letzte Mal, dass die hundert Positiven überschritten wurden, wie es heute der Fall war, war am 12. Mai, als nach den Daten des Pitiusan Health Area 102 Infektionen registriert wurden.

Dreizehn neue Positive erhöhen die Zahl der Covid-Fälle auf Ibiza und Formentera auf einhundert. Bei Krankenhauseinweisungen sinkt die Zahl auf acht, einer weniger als gestern. In der Anlage werden sechs Personen mit Coronavirus behandelt, zwei weniger als am Vortag, eine davon in der Poliklinik Nuestra Señora del Rosario und fünf in Can Misses (eine davon aus Formentera).

Mit diesem Anstieg der positiven Zahl wächst die Inzidenz von Covid auf Ibiza 44.8 Tage später wie am Vortag wieder auf 50.4 Fälle pro hunderttausend Einwohner. In Formentera bleibt es bei XNUMX.

06. Mai 2021

Die derzeitige Situation des Covid-19-Coronavirus in Formentera ist besser als je zuvor, da nur zwei Personen infiziert sind und keiner ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

Dies sind die Beschränkungen, die auf den Balearen nach dem Ende des vom Obersten Gerichtshof der Balearen genehmigten Alarmzustands gelten werden:

Die von der Balearenregierung genehmigten Ausnahmemaßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie auf den Balearen werden beibehalten. Die Beschränkungen gelten zwischen dem 9. Mai, dem Tag, an dem der von der spanischen Regierung verordnete Alarmzustand endet, und dem 23. Mai 2021.

Es geht speziell um die folgenden Einschränkungen:

Ausgangssperre
Die Beschränkung der Fahrt und des Verkehrs auf öffentlichen Straßen zwischen 11 Uhr und 6 Uhr ist weiterhin in Kraft und nur solche, die aus wesentlichen Gründen durchgeführt werden, sind zulässig.

PCR und Kontrollen, um die Inseln zu betreten.
Personen aus anderen Gemeinden oder Städten, die beabsichtigen, auf dem Luft- oder Seeweg auf eine der Balearen einzureisen, müssen sich einer Kontrolle über den Grund der Vertreibung und gegebenenfalls einer Gesundheitskontrolle unterziehen. Sie müssen einen negativen Test vorlegen oder sich einem Antigen-Test unterziehen, wenn sie auf den Balearen ankommen, eine PCR innerhalb von 72 Stunden durchführen lassen oder eine 10-tägige Quarantäne aufrechterhalten.

Grenzen für familiäre und gesellschaftliche Zusammenkünfte
Bei familiären und gesellschaftlichen Zusammenkünften und Versammlungen für maximal sechs Personen im Innen- oder Außenbereich, sowohl im öffentlichen als auch im privaten Raum, werden Beschränkungen eingehalten. Arbeitsaktivitäten, institutionelle Aktivitäten, Transportaktivitäten und Bildungszentren sowie sportliche oder kulturelle Aktivitäten sind in der in diesem Abschnitt vorgesehenen Beschränkung nicht enthalten.

 

 

22. April - 2021

Die derzeitige Entwicklungssituation des Covid-19-Coronavirus in Formentera ist günstig: Nur sechs Personen sind infiziert und keiner von ihnen wird ins Krankenhaus eingeliefert.

Der Präsident des Consell de Formentera gab am Donnerstag bekannt, dass Formentera die Beschränkungen ab diesem Samstag, dem 24. April, lockern wird.

In Bezug auf diese neuen Maßnahmen, die morgen genehmigt werden, erklärte der Präsident, dass im Fall von Bars und Restaurants einhundert Prozent der Besetzung auf den Terrassen und 50% der Tische im Inneren erlaubt sein werden (wobei immer die Entfernungen der Gesundheitssicherheit garantiert werden). .

Die Arbeitszeiten der Niederlassungen des Sektors nehmen ebenfalls zu. Von Montag bis Donnerstag bis 10:30 Uhr geöffnet, ohne Unterbrechungen. Alejandra Ferrer spezifizierte den Vorschlag, den sie für die Wochenenden vorgelegt haben: Freitag, Samstag und Sonntag wird vorgeschlagen, zwischen 5:00 und 8:00 Uhr zu schließen und dann bis 10:30 Uhr wieder zu öffnen

Der Präsident hat auch darum gebeten, dass es an Wochenenden möglich ist, kontinuierlich zu öffnen oder zumindest die Schließzeit von 5 bis 00 Uhr zu verschieben, insbesondere für Einrichtungen, die keinen Abendessen-Service anbieten.

In jedem Fall sind die Innenräume der Catering-Betriebe die ganze Woche über um 5:00 Uhr und die Geschäfte um 9:00 Uhr geschlossen
Die Ausgangssperre wird bis (11) Uhr verlängert.

Der Präsident des Consell hat auch darauf bestanden, "auf der Insel diagnostische Tests, PCR und Antigene durchführen zu können". Sie enthüllt die Notwendigkeit, Einrichtungen zu haben, um mögliche Infizierte von Besuchern, die auf der Insel ankommen, und die Organisation im Hafen zu isolieren, um die notwendigen Kontrollen bei der Ankunft von Touristen zu gewährleisten.

 

Verpassen Sie nicht Ihre Gelegenheit.

JETZT BUCHEN

 

12. April - 2021

Die Einschränkungen in Formentera werden nach Ostern angepasst, das Innere der Bars und Restaurants kann mit einer Kapazität von 30 Prozent geöffnet werden und die Schließung muss um 5:00 Uhr erfolgen. Auf den Terrassen können sie bis 6:00 Uhr geöffnet sein 50 Prozent ihrer Kapazität.

Die Perimeterschließung, von der alle spanischen Gemeinden zu Ostern betroffen waren, ist beendet. Die Kontrollen werden in Häfen und Flughäfen (Ibiza) fortgesetzt, und die 72-Stunden-PCR-Anforderung für die Einreise auf die Insel gilt weiterhin. Die Ausgangssperre bleibt unverändert: von (10) Uhr bis (6) Uhr.

In den letzten 24 Stunden auf Ibiza infizierten sich drei Positive mit Covid-19. Diese Neuinfektionen stellen die aktiven Fälle von Covid-19 auf Ibiza und Formentera auf insgesamt 106.

Die Anzahl der im Krankenhaus befindlichen Covid-19-Patienten beträgt 17, von denen fünf auf der Intensivstation sind.
In ihren Häusern, in einem milden oder asymptomatischen Zustand und unter Kontrolle und Überwachung durch Fachkräfte der Grundversorgung, gibt es 89 Personen: 77 auf Ibiza und 12 in Formentera.

 

22. März - 2021

Die Zahl der Patienten mit Covid-19 auf den Inseln Ibiza und Formentera nimmt weiter ab und liegt heute in 101 Fällen, 99 auf Ibiza und 2 in Formentera.

Es sind 30 Personen im Krankenhaus, davon 7 auf der Intensivstation.
Es gibt 71 Personen, die aufgrund ihres milden oder asymptomatischen Zustands von den Primary Care-Teams zu Hause überwacht werden, 70 auf Ibiza und eine auf Formentera.

Auf der anderen Seite weisen wir darauf hin, dass der Vizepräsident der balearischen Regierung darauf bestanden hat, alle internationalen Reisenden, die auf unseren Inseln ankommen, einzeln zu kontrollieren, um sicherzustellen, dass sie nicht mit dem Coronavirus infiziert sind, indem eine negative PCR vorgelegt wird . Der Vizepräsident hat wiederholt, dass „Ostern für die Regierung keine Priorität hat“, die die Gesundheit der Bürger und die bevorstehende touristische Sommersaison im Visier hat.
Daher ist es wichtig, die Zunahme der Fälle auf den Balearen, die derzeit einen der niedrigsten Vorfälle in ganz Spanien aufweisen, um jeden Preis zu vermeiden.

16. März - 2021

Die seit dem 23. Januar geltende Sperrung von Ibiza wird heute, Montag, 15. März, aufgehoben. Daher ist die Ein- und Ausreise auf der Insel aus den vom Alarmzustand festgelegten Gründen nicht mehr auf Reisen beschränkt, sofern Kontrollverpflichtungen bestehen erfüllt, wie negative PCR-Tests für Passagiere aus autonomen Gemeinschaften, dass sie eine Inzidenz von über 100 Fällen pro 100,000 Einwohner haben. Das heißt, bis diese Daten am 18. März überprüft werden, können Bürger von Extremadura, Murcia und La Rioja nur einreisen, ohne nachweisen zu müssen, dass sie nicht mit Covid infiziert sind.

Bis die Perimeterschließung in allen Autonomien der Halbinsel, die für die San José-Brücke und die Karwoche (vom 17. bis 21. März bzw. vom 26. bis 9. April) in den Pitiusas geplant sind, in die Praxis umgesetzt wird, können Sie jeden spanischen Staatsbürger bereisen mit einer negativen PCR aus den am stärksten betroffenen Regionen oder ohne Beweise den Rest und ohne die Notwendigkeit, den Grund für ihre Reise zu rechtfertigen.

Ausländische Staatsbürger können ab heute und am nächsten langen Wochenende und zu Ostern die Balearen frei betreten.

12. März - 2021

Ist Formentera zu Ostern 2021 geöffnet?

Die Regierung hat eine Reihe von Einschränkungen der Mobilität während der Osterzeit festgelegt, damit sowohl inländische als auch ausländische Bürger die Ausbreitung von Covid-19 vermeiden und versuchen, Probleme im Zusammenhang mit Covid-19 während der Sommersaison so weit wie möglich zu vermeiden.

Die Eröffnung von Ibiza und Formentera ist gemäß den Vorschriften der Regierung für den 15. März geplant. Dies bedeutet, dass sich die Bewohner dieser Inseln frei zwischen ihnen bewegen können, die Bürger der Halbinsel aufgrund ihrer Sperrungen nicht eintreten können, aber ausländische Besucher ankommen können.
Die Kontrollen in Häfen und Flughäfen werden fortgesetzt, und eine negative PCR ist erforderlich.

Die Terrassen der Bars und Restaurants können bis 6:00 Uhr geöffnet und im Innenbereich geöffnet sein.

Die Anzahl der Personen pro Tisch in den Bars ist auf maximal vier in Innenräumen und sechs auf den Terrassen begrenzt.

10. März - 2021

Der Abwärtstrend der letzten Wochen setzt sich fort, und wie der Gesundheitsbereich hervorhebt, sind jeden Tag weniger Patienten mit Coronavirus-Covid-19 aktiv.

Das Mikrobiologielabor des Gesundheitsbereichs von Ibiza und Formentera hat in den letzten Stunden drei neue Positive entdeckt, alle auf Ibiza.

Die Zahl der aktiven Patienten sinkt weiter auf 253 Fälle, 249 auf Ibiza und nur 4 auf Formentera, von denen einer auf Ibiza ins Krankenhaus eingeliefert wird und die anderen 3 asymptomatisch oder mit leichten Symptomen sind und sich mit Überwachung zu Hause in Quarantäne befinden.

Wir möchten hervorheben, dass 96.8% der Gesamtzahl der Personen, die seit Beginn der Pandemie vor einem Jahr auf Ibiza und Formentera mit Covid-19 infiziert waren, von der Infektion geheilt wurden.

04. März - 2021

Die Zahl der Krankenhausaufenthalte auf Ibiza und Formentera sinkt weiter und liegt bei 55 Personen, davon 13 auf der Intensivstation.
Ebenso werden insgesamt 359 Personen mit Covid-19 mit leichten oder asymptomatischen Symptomen von Teams der Grundversorgung zu Hause überwacht, von denen 354 Ibiza und fünf Formentera entsprechen.

Das Inkrafttreten der neuen Maßnahmen zur Lockerung der Beschränkungen aufgrund von Covid-19 in Formentera ermöglichte die Wiedereröffnung der Terrassen von Bars und Restaurants bis sechs Uhr nachmittags. Viele Bewohner nutzten die Gelegenheit, um das Angebot der Betriebe, die nach einem Monat der Schließung wieder aktiv wurden, erneut zu genießen.

Derzeit sind die Eröffnungstermine für die Schließung der Insel für die Osterferien noch nicht bestätigt.

 

24. Februar - 2021

Die Covid-19-Coronavirus-Pandemie bessert sich in Formentera weiter. Nach mehreren Wochen sind nur 13 Personen infiziert, wobei eine hohe Inzidenz hauptsächlich auf die Treffen während der Weihnachtsferien zurückzuführen ist.

Laut der lokalen Presse wird die balearische Regierung am Freitag ein neues Dekret verabschieden, mit dem die Insel Formentera eine größere Mobilität genießen wird, indem sie auf Stufe 2 der Gesundheitswarnung wechselt.
In dieser Ebene sind die Bars und Restaurants wieder geöffnet. Auf die gleiche Weise wird die Ausgangssperre bis 00.00 Uhr erhöht. Auch die Kapazität der Geschäfte wird erweitert und die gesellschaftlichen Versammlungen im Freien werden von bis zu 10 Personen, sechs in Innenräumen, durchgeführt.

9. Februar - 2021

Das Gesundheitsgebiet von Ibiza und Formentera hat in den letzten 24 Stunden 66 neue Positive im Coronavirus covid-19 festgestellt, davon 61 auf Ibiza und fünf in Formentera.
Die Zahl der Personen mit dem aktiven Virus sinkt weiter auf 2,913 Fälle, 72 weniger als gestern, davon 2,833 auf Ibiza und 80 auf Formentera.

Die Zahl der Personen, die ins Krankenhaus eingeliefert wurden, sinkt um 7% im Vergleich zu vor 24 Stunden. 124 Personen, neun weniger als gestern, davon 22 auf der Intensivstation.

Auf der anderen Seite gibt es bei der Heimüberwachung durch die Primary Care-Teams aufgrund ihres milden oder asymptomatischen Zustands 2,789 Personen, 2,710 auf Ibiza und 79 in Formentera.

26. Januar - 2021

Die Anzahl der aktiven Fälle von Covid-19 in Formentera beträgt 153, von denen 3 Personen in das Krankenhaus auf Ibiza gebracht wurden und der Rest zu Hause unter Aufsicht der medizinischen Teams der Grundversorgung mit leichten oder asymptomatischen Symptomen isoliert wird.

Das Offizielle Ärztekolleg der Balearen (Comib) hat die Bevölkerung von Ibiza und Formentera heute Morgen gebeten, sich aufgrund der „äußerst besorgniserregenden“ aktuellen Gesundheitssituation, in der sich beide Inseln befinden, selbst einzuschränken.
In einer Erklärung haben sie die Verantwortung aller "energisch" aufgerufen und die Bürger von Ibiza und Formentera gebeten, die soziale Interaktion zu minimieren, da dies die "effizienteste Strategie" zur Reduzierung von Infektionen ist und auch die "titanischen Anstrengungen" von vervollständigt Gesundheitspersonal, um diese „außergewöhnliche“ Situation zu kontrollieren.

Der Comib hat laut seiner Erklärung auch den „zusätzlichen Anstrengungen“ von Fachleuten im Gesundheitsbereich gedankt, die ein „außergewöhnliches Engagement und unbegrenzte Opferfähigkeit“ zeigen, um der Bevölkerung von Ibiza und Formentera eine „ausgezeichnete“ Gesundheitsversorgung zu garantieren.

 

 

19. Januar - 2021

In den letzten 24 Stunden gab es 106 positive Ergebnisse für Coronavirus covid-19 auf Ibiza und Formentera, davon 104 auf Ibiza und zwei auf Formentera, wie vom Gesundheitsbereich berichtet.

Die Zahl der aktiven Fälle liegt bei 2.224 infizierten Personen, von denen 2.062 Ibiza und 62 Formentera entsprechen.

Seit dem 15. Januar und aufgrund der Situation, die die Insel Formentera nach den Weihnachtsfesten durchmacht, ist die Insel bis zum 30. Januar geschlossen, wodurch die Mobilität zwischen den Inseln eingeschränkt und die Ausbreitung von Covid-Fällen verhindert wird, die auf der Insel zunehmend zunehmen zwei Inseln.

Alejandra Ferrer, Präsidentin des Consell de Formentera, erläuterte der balearischen Regierung die Gründe, warum die Consell die Schließung der Insel beantragte, unter anderem: «Schützen Sie die Bürger von Formentera vor der Zunahme von Infektionen; Seien Sie unterstützend und kooperativ, damit die Gesundheitsversorgung im Gesundheitsbereich von Ibiza und Formentera garantiert werden kann. Auch um die Ankunft in der Touristensaison unter den bestmöglichen Bedingungen zu gewährleisten und den Impfprozess sicherzustellen.

Es sind nur ordnungsgemäß begründete Fahrten zulässig, und im Hafen von La Savina haben die örtliche Polizei und die Zivilgarde beim Abflug und bei der Ankunft von Schiffen eine Kontrollvorrichtung eingerichtet, um zu überprüfen, ob die Passagiere aus berechtigten Gründen sowohl in die eine als auch in die andere Richtung reisen .
Die Ausnahmen, die in Betracht gezogen werden, um sich zwischen den beiden Inseln bewegen zu können, sind: Unterstützung von Gesundheitszentren, Diensten und Einrichtungen oder tierärztliche Versorgung; die Erfüllung von Arbeits-, Berufs- oder Geschäftspflichten; Unterstützung von Bildungszentren, Altenpflege, Minderjährigen und Angehörigen oder schutzbedürftigen Personen; Reisen zu Finanz- und Versicherungsunternehmen; Aufmerksamkeit vor öffentlichen Organisationen erforderlich, Erneuerung der amtlichen Dokumentation; Die Durchführung von Untersuchungen und die Anreise zum Flughafen und zu den Häfen sowie jede „ordnungsgemäß begründete“ Aktivität sind ebenfalls enthalten.

Falls ein Passagier entdeckt wird, der die Reise nicht rechtfertigen kann, wird er aufgefordert, das nächste Boot zurückzunehmen.
Im Allgemeinen stimmen Formentera-Reisende der Maßnahme zu, obwohl viele auf Ibiza nicht mehr einkaufen können.

 

 

11. Januar - 2021

Die Anzahl der aktiven Fälle von Covid-19 in Formentera beträgt 36, von denen 3 Personen in das Krankenhaus auf Ibiza gebracht wurden und der Rest zu Hause unter Aufsicht der medizinischen Teams der Grundversorgung mit leichten oder asymptomatischen Symptomen isoliert wird.
Auf der anderen Seite möchten wir hervorheben, dass die ersten Impfstoffe gegen das Coronavirus am kommenden Mittwoch, dem 13. Januar, in Formentera verabreicht werden, wie gestern vom Impfkoordinator auf den Balearen dargelegt.
Der Consell de Formentera wiederholte gestern den Aufruf an die Bevölkerung, die Maßnahmen zur sozialen Sicherheit aufrechtzuerhalten und die grundlegenden Standards zur Bekämpfung der Pandemie einzuhalten.
Die Insel befindet sich auf Stufe 3 des Gesundheitsalarms, mit Einschränkungen, die keine Treffen von mehr als sechs Personen im Innen- oder Außenbereich zulassen.

 

04. Januar - 2021

In Formentera sind 36 aktive Patienten mit Coronavirus covid-19 infiziert, von denen zwei ins Krankenhaus eingeliefert werden, einer davon auf der Intensivstation. Der Rest, 34 Personen, befindet sich in einem milden oder asymptomatischen Zustand und wird von den Gesundheitspersonal der Grundversorgung überwacht und kontrolliert.

 

29. Dezember - 2020

Laut dem balearischen Gesundheitsministerium und dem Gesundheitsgebiet der Insel hat Formentera drei Tage lang keinen neuen Fall einer Ansteckung mit Covid-19 bestätigt.
Da die Inzidenz des Virus infolge mehrerer Ausbrüche ausgelöst wurde, hat Formentera derzeit 30 bestätigte Fälle von aktivem Covid-19-Coronavirus, nachdem viele der ersten gemeldeten Fälle des Ausbruchs auf eine Mahlzeit zurückzuführen waren, die nach einer Beerdigung stattgefunden hatte.

Die Zunahme der Fälle von Covid in Formentera hat die balearische Regierung gezwungen, die Beschränkungen auf der Insel von Stufe 2 auf Stufe 3 zu erhöhen.
Daher treten unter anderem ab heute Dienstag folgende Einschränkungen in Kraft, die mindestens 15 Tage bestehen bleiben:

Gesellschaftliche Zusammenkünfte: Maximal sechs Personen drinnen und draußen.
Restaurants: Im Inneren können nur sechs Personen pro Tisch sitzen. Wenn die Belüftung ein hohes Risiko darstellt, sollte die Kapazität 30% betragen.
Bars und Restaurants müssen um Mitternacht geschlossen sein.

 

22. Dezember - 2020

Es gibt 44 aktive Fälle von Coronavirus covid-19 in Formentera, die sich in einem milden oder asymptomatischen Zustand befinden und zu Hause bleiben und von Mitarbeitern der medizinischen Grundversorgung überwacht und kontrolliert werden.

Angesichts des Fortschreitens der Covid-19-Infektionen auf der Insel erreicht Formentera Stufe 2 der Covid-Warnung. Diese Änderung des Niveaus bedeutet restriktivere Maßnahmen, z. B. die Reduzierung der maximalen Anzahl von Personen in Besprechungen im Freien von 20 auf 10 und von 10 auf 6 in Innenräumen.

Dazu gehört auch die Reduzierung der Kapazität von Bars und Restaurants in Abhängigkeit vom damit verbundenen Risiko. Bei Personen mit mittlerem Risiko und einer maximalen Kapazität von weniger als 50 Personen dürfen bis zu 70% der Kapazität belegt sein, bei Personen mit einer Kapazität von 50 oder mehr maximal 50%.

Diejenigen, die als risikoreich eingestuft werden, dürfen dagegen maximal 40% der zulässigen Kapazität belegen. Darüber hinaus beträgt die maximale Anzahl von Personen pro Tisch 6 Personen in Innenräumen und nicht 10 wie zuvor.

 

17. Dezember - 2020

Die Präsidentin des Consell de Formentera, Alejandra Ferrer, schließt es nicht aus, vor den Weihnachtsferien einen „restriktiveren Übergang“ zu beantragen, wenn die Zunahme der Infektionen auf der Insel anhält, wie sie diesen Mittwoch in einer Erklärung versicherte.

Ferrer hat die Inselbevölkerung gebeten, zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen gegen Covid-19 zu treffen, nachdem ein Ausbruch mit 11 Infektionen festgestellt wurde und die Fälle seit dem Dezember-Ferienwochenende zugenommen haben.

In dieser Zeile hat sie angegeben, dass die 7 aktiven Fälle, die es bis letzten Dienstag auf der Insel gab, nach dem Ausbruch mit 19 infizierten Personen auf 11 gestiegen sind.

Ferrer hat für heute Donnerstag um 1:00 Uhr ein außerordentliches und dringendes Sicherheitstreffen einberufen, um die Kontroll- und Inspektionsarbeiten der örtlichen Polizei, der Zivilgarde und des Rettungsdienstes der balearischen Regierung zu koordinieren.

Sie hat auch angekündigt, dass die örtliche Polizei einen Plan zur Verstärkung der Kontrolle der Räumlichkeiten und öffentlichen Räume der Insel erstellt hat, um sicherzustellen, dass die Antikovid-Vorschriften eingehalten werden.

Die Zahl der von Covid-19 betroffenen Personen in Formentera hat seit dem 7. Dezember zugenommen, was mit dem Feiertagswochenende im Dezember und der Ankunft von Studenten und Arbeitern auf dem spanischen Festland zusammenfällt, die auf der Insel leben.

Die Daten zu diesem Zeitpunkt sind 19 Personen, die in Formentera mit Covid-19 infiziert sind, mit Follow-up durch Grundversorgungseinheiten.

 

15. Dezember - 2020

Die Zahl der aktiven Fälle von Coronavirus covid-19 ist in einem Monat um etwa 60% gesunken, genau 58.7%, da am 13. November 598 Personen mit dem aktiven Virus infiziert waren und es heute unter 250 liegt.
Gestern, am 14. Dezember, bestätigte die Abteilung für Molekularbiologie des Mikrobiologielabors des Can Misses Hospital die Infektion von drei Personen, alle auf Ibiza, sodass die Zahl der aktiven Fälle nach einem leichten Anstieg wieder sinkt.

Zu diesem Zeitpunkt beträgt die Anzahl der bestätigten infizierten Patienten, die auf Ibiza und Formentera nachuntersucht oder behandelt werden, 247. Davon werden 21 mit 4 auf der Intensivstation ins Krankenhaus eingeliefert und 226 von den Teams der Grundversorgung zu Hause nachuntersucht, 8 von ihnen sind in Formentera.

Durch eine gute Kontrolle der Pandemie auf Ibiza und Formentera können die Beschränkungen im Vorgriff auf die nächsten Weihnachtsferien gelockert werden. Wie vom Interterritorialen Gesundheitsrat vereinbart, wird die Ausgangssperre an den Tagen 1.30 und 24. Dezember bis 31 Uhr verschoben. Außerdem können sich in Formentera bereits bis zu zehn Personen drinnen treffen.

 

 

10. Dezember - 2020

Formentera war seit mehreren Tagen ohne neue positive Ergebnisse für Covid-19. Eine wunderbare epidemiologische Situation, die die Insel als einzige Covid-freie Zone in Spanien in der nationalen Presse für Schlagzeilen sorgte.
Dieser Trend wurde abgeschnitten, da in den letzten 24 Stunden drei neue Coronavirus-Positive entdeckt wurden.
Alle Fälle sind mild oder asymptomatisch und werden von der Grundversorgung überwacht. Einer von ihnen wurde ins Krankenhaus eingeliefert, um eine angemessene Isolation sicherzustellen.
Die Kampagne der balearischen Regierung zur Aufdeckung möglicher Fälle von Covid-19 bei Personen, die aus anderen Teilen Spaniens anreisen, bietet einen kostenlosen PCR-Test bei der Ankunft, insbesondere für Studenten oder Einwohner des spanischen Festlandes, die am vergangenen Wochenende die Nationalfeiertage verbracht haben gelang es, diese Fälle zu erkennen und schnell auf ihre korrekte Isolierung zu reagieren, was sich als schnelle und wirksame Maßnahme zur Eindämmung der Ausbreitung des Virus erwiesen hat.

Andererseits weisen wir darauf hin, dass die spanische Regierung internationalen Reisenden aus Risikoländern zusätzlich zu einer PCR den Nachweis einer negativen Diagnose einer aktiven Covid-Infektion mit einem 72 Stunden vor der Einreise durchgeführten TMA-Test ermöglichen wird. in dem Land.

Auf diese Weise wird der am 23. November in Kraft getretene Beschluss geändert, der das negative Ergebnis nur mit einem PCR-Test belegen konnte. Der TMA-Test ist eine molekulare virale RNA-Detektionstechnik mit gleichwertiger Zuverlässigkeit für den Nachweis von SARS-CoV-2.

Die neue Resolution, die morgen in Kraft tritt, sieht auch vor, dass Kinder unter sechs Jahren bei diesen diagnostischen Tests kein negatives Ergebnis nachweisen müssen, um nach Spanien einzureisen.

Das Gesundheitskontrollformular, das Passagiere vor der Einreise ausfüllen müssen, enthält eine Frage, ob innerhalb von 72 Stunden vor ihrer Ankunft in Spanien ein negativer Diagnosetest durchgeführt wird. Der Passagier kann jederzeit aufgefordert werden, das Testergebnis zu akkreditieren.

Darüber hinaus bleiben die Hygienekontrollen erhalten, die bereits an allen internationalen Passagieren an den Einstiegspunkten durchgeführt werden, wie z. B. Temperaturkontrolle und visuelle Kontrolle.

 

 

03. Dezember - 2020

Die Insel Formentera ist frei von COVID-19, nachdem die einzige infizierte Person geheilt ist. Wie der Gesundheitsbereich von Ibiza und Formentera an diesem Mittwoch berichtete, wurden in den letzten Stunden 12 weitere Fälle bestätigt, alle jedoch auf der Insel Ibiza.
Grundsätzlich wird daher erwartet, dass die Insel Formentera in den nächsten zwei Wochen, solange diese Null-Infektionsrate beibehalten wird, im Plan außergewöhnlicher Präventions-, Eindämmungs- und Koordinierungsmaßnahmen zur Bewältigung der Gesundheitskrise auf Stufe 0 vorrücken wird verursacht durch COVID-19, das vor 3 Tagen gestartet wurde und für das Formentera derzeit auf Stufe 1 ist.

Auf Stufe 0 sind die Beschränkungen auf Sitzungen von 30 Personen außerhalb und 15 Personen innerhalb beschränkt, und es würde unter anderem keine Ausgangssperre geben.
Wir werden Sie über die Neuigkeiten auf dem Laufenden halten, falls die Insel effektiv auf Level 0 vorrückt.

 

30. November - 2020

Seit dem 28. November verfügen die Balearen über ein neues Gesundheitswarnsystem sowie einen neuen Plan für außergewöhnliche Präventions-, Eindämmungs- und Koordinierungsmaßnahmen zur Bewältigung der durch COVID-19 verursachten Gesundheitskrise.

Dieser Plan ordnet und beschreibt die Einschränkungen, die von nun an angewendet werden müssen, abhängig von der Alarmstufe, in der sich die einzelnen Gebiete befinden.
Die Anwendung der folgenden Stufen, außer im Notfall, wird alle zwei Wochen auf der Grundlage der epidemiologischen Indikatoren aktualisiert.

Formentera ist auf Stufe 1, geringes Risiko. Die Einschränkungen auf dieser Ebene sind unter anderem folgende:
1. Die Sitzungen sind auf 20 Personen im Freien und 10 Personen im Innenbereich begrenzt.
2. Das Rauchverbot im öffentlichen Raum bleibt in Kraft, wenn der Abstand von zwei Metern nicht eingehalten werden kann, sowie auf den Terrassen von Bars und Restaurants, unabhängig vom Abstand zwischen den Tischen.
3. Die Ausgangssperre gilt von zwölf Uhr abends bis sechs Uhr morgens.
4. Bars und Restaurants: Innen, 10 Personen pro Tisch. Im Freien 15 Personen pro Tisch. Verwendung des Barcounter in Bars und Cafeteria bis 10 Uhr. Schließzeit um 00.00 Uhr

Abhängig von den Kohlendioxidmessungen in ihren Innenräumen werden Optionen zur Erhöhung der Kapazität der Einrichtungen angeboten. Bars, Cafés und Restaurants sollten einen CO2-Zähler installieren. Von da an und wenn die Konzentrationen dieses Gases unter 800 ppm liegen, kann die Belegung erhöht werden. Die Einrichtungen haben bis zum 15. Dezember Zeit, Kohlendioxidmarker zu installieren.

Wir müssen bis zum 15. Dezember warten, um herauszufinden, welche Einschränkungen zu Weihnachten auf den Inseln gelten werden. Dies ist der Tag, an dem die balearische Regierung das Ausmaß der Pandemiesituation gemäß dem neuen System für Gesundheitswarnstufen überprüfen wird.

 

 

 

23. November - 2020

Aktive Fälle von Covid-19-Coronavirus fallen auf Ibiza und Formentera unter 500
In den letzten 24 Stunden wurde in Formentera keine neue Ansteckung registriert und zwei Personen mit leichten Symptomen sind geheilt. Das Gleichgewicht beträgt also sieben Personen, die in ihren Häusern eingesperrt sind.
Auf der Insel warten sie darauf zu wissen, ob die balearische Regierung am 27. November eine Lockerung der Beschränkungen in Formentera ankündigen wird, da die Entwicklung der Pandemie in dieser zweiten Welle zu günstigen Ergebnissen führt.

 

 

19. November - 2020

 

Der Präsident der balearischen Regierung gab gestern bekannt, dass die Beschränkungen auf den Inseln Ibiza und Formentera aufgrund der Coronavirus-Pandemie covid-19 trotz der Verbesserung der Dateninzidenz des Coronavirus auf den Inseln bis zum 27. November andauern werden.
In der Zwischenzeit studieren sie, um unter anderem die derzeitigen Beschränkungen zu lockern, eine spätere Ausgangssperre einzurichten und die Außen- und Innenkapazität von Bars und Restaurants zu ändern.

Bis zum 27. November bleiben die Beschränkungen in Kraft: Aktivitäten oder Ereignisse familiärer oder sozialer Art sind auf Gruppen von maximal zehn Personen in geschlossenen Räumen und zwanzig Personen in Freilufträumen beschränkt, außer im Fall von zusammenlebenden Personen , wo diese Einschränkung nicht gilt. Bei solchen Aktivitäten muss der Mindestabstand zwischen den Mitbewohnern zwischen Personen und die obligatorische Verwendung einer Maske, falls zutreffend, eingehalten werden.
Die Terrassen von Einrichtungen, die die Tätigkeit eines Restaurants oder einer Cafeteria-Bar ausüben, können mit einer Begrenzung von fünfundsiebzig Prozent der Kapazität für die Öffentlichkeit zugänglich sein, sofern sichergestellt werden kann, dass die Anordnung der Tische die Einhaltung des zwischenmenschlichen Sicherheitsabstands ermöglicht von anderthalb Metern.

Ab dem 23. November muss „jeder, der aus einem Land mit einer hohen Inzidenz von Covid 19, mehr als 150 positiven Fällen von Covid-19 pro 100,000 Einwohner, stammt, eine negative PCR vorlegen“.
Wer ohne PCR ankommt, kann vom Auswärtigen Gesundheitsdienst sanktioniert werden und gleichzeitig wird ihm angeboten, einen Antigentest durchzuführen, der von der spanischen Regierung vollständig bezahlt wird “, erklärte er.

 

16. November - 2020

Bis heute gibt es 531 Personen auf den Inseln, die aufgrund ihres milden oder asymptomatischen Zustands von Teams der Grundversorgung zu Hause überwacht werden, 527 auf Ibiza und nur vier auf Formentera.
Derzeit gibt es keine Krankenhauspatienten aus Formentera.
Daher setzt sich der Trend auf dieser Insel im Hinblick auf die geringe Inzidenz der Pandemie fort. Selbst in den Monaten Juli und August, als die Insel voller Touristen war, war die Situation mit maximal 8 oder 9 Personen mit leichten Symptomen immer unter Kontrolle.
Im Sommer 2021 werden Hoffnungen geweckt, einen Teil der erheblichen Verluste auszugleichen, die alle Sektoren der Insel zu verzeichnen hatten, deren Wirtschaft ausschließlich auf dem Tourismus basiert.
Die Nachricht von den Fortschritten bei Impfstoffen hilft, den Mut wiederzugewinnen, bessere Strategien für die nächste Saison zu studieren.

07. November - 2020

Die Entwicklung der Pandemie aufgrund von Covid-19 in Formentera folgt dem von den Behörden erwarteten Prozess, und die vom balearischen Gesundheitsministerium für Formentera beschlossenen Lockerungen werden erweitert: offene Spielplätze und 75% der Kapazität für Sport- und Kulturveranstaltungen.
In Formentera gibt es nur 2 infizierte, milde oder asymptomatische Personen, die unter der Kontrolle von Angehörigen der Gesundheitsberufe der Grundversorgung zu Hause bleiben.

 

04. November - 2020

Die Entwicklung der Pandemie in Formentera entwickelt sich angesichts der Umstände des Nulltourismus, in dem die Insel derzeit lebt, erwartungsgemäß günstig. Daher sinkt die Anzahl der Infizierten aufgrund ihrer milden oder asymptomatischen Situation drastisch auf einen einzelnen Patienten, der zu Hause überwacht wird.

Für Formentera hat das Chaos aufgrund der Pandemie und die daraus resultierenden Einschränkungen die Wirtschaft dieser Insel gefährdet, die ausschließlich auf einem Tourismusmodell beruht.
Das gute Wetter, das es das ganze Jahr über genießt, sowie die Nähe zu jedem Land in Europa können günstige Punkte sein, um die Wirtschaft so schnell wie möglich wieder zu aktivieren, wobei der Schwerpunkt auf einer Verbesserung der aktuellen Weltbedingungen im nächsten Frühjahr und hoffentlich vor Ostern liegt Startlinie der Sommersaison und das nächste Jahr kommt in der ersten Aprilwoche.

 

02. November - 2020

In Formentera wurden keine neuen Fälle registriert, so dass die Anzahl der aktiven Fälle von Coronavirus covid-19 in Formentera bei 3 Personen liegt, die sich zu Hause erholen, sodass die Insel seit letztem Donnerstag die gleichen Zahlen aufweist.
Obwohl Formentera die Pandemie unter Kontrolle hat und eine lächerlich geringe Anzahl von Infizierten hat, muss es die Beschränkungen einhalten, die für alle Inseln des Balearen-Archipels gelten, sodass die Ausgangssperre zwischen 22:00 und 6.00:XNUMX Uhr festgelegt wird

 

29. Oktober - 2020

Die Abteilung für Molekularbiologie des Can Misses Microbiology Laboratory entdeckte 49 Positive, von denen 2 in Formentera waren, wie vom Gesundheitsbereich von Ibiza und Formentera berichtet.
Die Zahl der mit Covid 19 infizierten Wirkstoffe steigt leicht auf 464 Fälle, 27 mehr als am Vortag auf den beiden Inseln. 422 Personen werden zu Hause von den Primary Care-Teams nachuntersucht, 421 auf Ibiza und 1 in Formentera.

Wenn die Entwicklung der Pandemie auf der Insel Formentera in die gleiche Richtung geht, könnte die geringe Anzahl aktiver Fälle die neuen restriktiven Maßnahmen lockern, die bald vom Autonomen Ausschuss für die Bekämpfung von Infektionskrankheiten auf den Balearen angekündigt werden. eine Entscheidung, die aufgrund der Zunahme der Fälle auf den anderen Inseln getroffen wurde. In jedem Fall steht die Entwicklung von covid -19 auf den Balearen in den nächsten zwei Wochen noch aus.

 

26. Oktober - 2020

Der zweite Alarmzustand, der in Spanien gegen die neue Welle der Covid-19-Pandemie verordnet wurde, umfasst eine Reihe von Maßnahmen wie Einschränkungen der Nachtmobilität oder die Anzahl der Teilnehmer an gesellschaftlichen Zusammenkünften. Trotz der Tatsache, dass die derzeitige Situation in Formentera günstiger ist als auf Ibiza und im übrigen Spanien, muss sich die Insel an folgende Restriktionsmaßnahmen anpassen:

1. Ausgangssperre.
Einschränkungen der Nachtmobilität zwischen 23.00 und 6.00 Uhr
Während dieser Zeit ist es verboten, ohne hinreichend begründeten Grund auf der Straße zu zirkulieren. Die Polizei kontrolliert die Einhaltung dieser Maßnahme.
Es wird für die nächsten 15 Tage bis zum 9. November dauern. Abhängig von der Situation der Pandemie auf dem Gebiet der Balearen wird der Präsident der Balearenregierung entscheiden, ob sie fortgesetzt wird oder nicht.

3. Soziale Treffen.
Verbot der Überschreitung von maximal zehn Personen bei gesellschaftlichen Zusammenkünften in geschlossenen Räumen und von maximal 20 Personen im Freien.

5. Hafen
Im Moment gibt es keine Art von Kontrolle oder Einschränkung, um die Insel Formentera zu betreten. Passagiere, die auf dem Weg nach Formentera am Flughafen oder Hafen von Ibiza ankommen, müssen sich an die Beschränkungen für die Einreise auf die Insel Ibiza anpassen.

 

24. Oktober - 2020

Trotz der Schwierigkeiten, mit denen Spanien während dieser zweiten Welle der Covid-19-Pandemie konfrontiert ist, ist die Situation in Formentera völlig anders. In den letzten Wochen wurde nur ein Fall einer Coronavirus-Infektion diagnostiziert. Aus diesem Grund wird erwartet, dass das Gesundheitskomitee in den nächsten Tagen eine Lockerung der Beschränkungen auf der Insel bekannt gibt. Trotzdem ist es spokesperson bestand darauf, dass die einschränkungen „nicht abrupt aufgehoben werden“, sondern schrittweise aufgehoben werden, so dass die aktuellen einschränkungen gelockert werden, wenn in einigen fällen keine erholung eintritt, während dies umgekehrt wird, sobald die raten steigen.
Derzeit gibt es keine Pläne, Bars und Restaurants zu schließen, obwohl die Behörden anerkennen, dass "alle Möglichkeiten auf dem Tisch liegen", wenn es um "Situationen geht, die das Risiko einer Ansteckung begünstigen".

 

19. Oktober - 2020

Laut der Datenaktualisierung des Gesundheitsgebiets von Ibiza und Formentera sinkt die Anzahl der aktiven Fälle von Coronavirus auf Ibiza und Formentera nach einem Tag, an dem insgesamt 500 Entladungen gemeldet wurden, unter 31. Die Anzahl der Neuinfektionen beträgt 18. Derzeit gibt es 489 bestätigte Infektionen auf den Inseln, alle auf Ibiza, mit Ausnahme von zwei in Formentera. Dies sind 13 Fälle weniger als gestern.
Insgesamt 29 Personen werden ins Krankenhaus eingeliefert, eine weniger als gestern, und zwei von ihnen befinden sich auf der Intensivstation.
Der Rest der Infizierten wird aufgrund ihres milden oder asymptomatischen Zustands von den Primary Care-Teams zu Hause nachuntersucht.

Wir möchten hervorheben, dass das spanische Biotechnologieunternehmen PharmaMar bekannt gegeben hat, dass seine klinischen Studien mit Aplidin (Plitidepsin) zur Behandlung von erwachsenen Patienten mit Covid-19, die eine Krankenhauseinweisung benötigen, sowohl hinsichtlich der Sicherheit als auch der Wirksamkeit „positive Ergebnisse“ erzielt haben.

Dieses Medikament wird mit einer Art hergestellt, die an den Felsen des Mittelmeerraums lebt und die das Pharmaunternehmen vor Jahrzehnten auf dem Meeresboden von s 'entdeckt hat.Estany des Peix, in Formentera und Ibiza, um es für andere Zwecke zu verwenden.
Wie das Unternehmen in einer Erklärung ausführlich dargelegt hat, hat es bei Patienten zwischen dem 4. und 7. Tag nach Beginn der Behandlung mit Aplidin eine „bemerkenswerte Verringerung der Viruslast“ gezeigt.
Somit versichert er, dass die durchschnittliche Verringerung der Viruslast am siebten Tag 50% betrug und am fünfzehnten Tag 70% erreichte und dass mehr als 90% der in die Studie einbezogenen Patienten zu Beginn eine durchschnittliche oder hohe Viruslast hatten .

Darüber hinaus wurden 80.7% der Patienten nach 15 Tagen Krankenhausaufenthalt oder früher und 38.2% vor dem achten Tag entlassen. Nach 30 Tagen hatte keiner der mit Aplidin behandelten Patienten Symptome oder Anzeichen einer Covid-19-Infektion entwickelt.

Angesichts dieser Ergebnisse ist es PharmaMar gelungen, die spanische Agentur für Arzneimittel und Gesundheitsprodukte (AEMPS) zu beauftragen, die Zahl der in die Studien einbezogenen Patienten zu erhöhen.

4. Oktober - 2020

Nach der Analyse der täglichen Entwicklung der Pandemie ist zu beachten, dass die Zahl der aktiven Covid-19-Patienten auf Ibiza und Formentera weiter abnimmt.

Auf diese Weise nehmen die aktiven Patienten weiter ab und sind in Formentera 17. Die jetzige Einschränkungen die die Insel Ibiza betreffen, betreffen Formentera nicht. Trotz der Einschränkungen sind Touristen, die mit Formentera als Endziel auf Ibiza ankommen, nicht betroffen. Es ist keine Art von Test erforderlich, um die Insel zu betreten. Die Verwendung von Masken an öffentlichen Orten ist weiterhin obligatorisch, das Rauchverbot in ihnen wird ebenfalls beibehalten.

15. September - 2020

Die Zahl der aktiven Fälle von Coronavirus auf den Inseln Ibiza und Formentera nimmt zum zweiten Mal seit dem 31. Juli ab, wie gestern vom Gesundheitsgebiet Ibiza und Formentera hervorgehoben wurde. So gibt es derzeit 811 Personen mit der Diagnose Covid-19, von denen die überwiegende Mehrheit (753) in einem milden oder asymptomatischen Zustand ist. 59 von ihnen werden in die beiden Krankenhäuser auf der Insel eingeliefert, davon 8 auf der Intensivstation.

Aufgrund der Lage auf den Balearen gab der Präsident der Balearenregierung heute bekannt, dass Ende dieser Woche in den Gemeinden Sant Antoni und Ibiza neue Mobilitätsbeschränkungen eingeführt werden.

Andererseits arbeitet der Tourismussektor bereits für die nahe Zukunft; Sie beginnen sich auf die Saison 2021 vorzubereiten, mit dem Ziel, dass Ibiza und Formentera sichere Ziele sind.

Der Tourismusminister wurde gebeten, Tests am Ursprung und am Bestimmungsort durchzuführen, um einen sicheren Tourismus zu gewährleisten. In gleicher Weise sind sie sich einig, dass es wichtig ist, die Bevölkerung der beiden Inseln zu testen, um die Ansteckungskurve zu stoppen und zu versuchen, sie durchzuführen die Inseln COVID-19 frei.

Schließlich betonten sie, wie wichtig es ist, das Leben mit COVID-19 zu lernen, da „der Impfstoff Zeit braucht und die Zukunft ungewiss ist“. Daher muss daran gearbeitet werden, Lösungen zu finden, um zu verhindern, dass in diesem Sommer etwas passiert.

13. August - 2020

Der Gesundheitsbereich von Ibiza und Formentera bestätigt, dass alle neuen Fälle von COVID-19 Personen in einem milden oder asymptomatischen Zustand sind. 4 der Neuinfizierten gehören Formentera.
Die Anzahl der aktiven Fälle beträgt 84, von denen 83 mild oder asymptomatisch sind, wobei die meisten von den Teams der Grundversorgung zu Hause überwacht werden.
Die Zunahme der Fälle hängt eng mit der Anzahl der PCRs zusammen, die derzeit durchgeführt werden, um mehr Positive frühzeitig zu erkennen.

Andererseits berichtete die italienische Regierung gestern Abend, dass der COVID-19-PCR-Test für alle Reisenden, die aus Risikoländern einschließlich Spanien in ihrem gesamten Hoheitsgebiet anreisen, obligatorisch sein wird, wie von der Zeitung 'Corriere della Sera' berichtet.
Die neue Verordnung sieht vor, dass „Personen, die das Staatsgebiet betreten möchten und in den letzten 14 Tagen in Spanien geblieben sind oder gereist sind“, einen Test mit einem negativen Ergebnis vorlegen müssen, der in den letzten 72 Stunden durchgeführt wurde.
Ebenso müssen Reisende bei ihrer Ankunft im Land, wenn möglich am Flughafen, innerhalb von 48 Stunden nach Ankunft eine PCR durchlaufen.

Touristen, die den Schnelltest auf Ibiza machen möchten, können dies in der Poliklinik Nuestra Señora del Rosario tun. Laut der Person, die für die Informationen im Zentrum verantwortlich ist, müssen sie +34 971 302354 anrufen und dem Betreiber die folgenden Daten mitteilen ::
Name, Passnummer oder Ausweis, Telefonnummer, Adresse. Termine werden automatisch vergeben, es ist notwendig, einen Termin ca. vier Tage im Voraus zu vereinbaren. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 7 bis 2 Uhr. Der Preis für den Schnelltest beträgt 65 Euro pro Person.

Touristen, die einen umfangreicheren Test wünschen, können die PCR in der Poliklinik Nuestra Señora del Rosario selbst durchführen. In diesem Fall ist es erforderlich, eine zu senden email einen Termin vereinbaren, und die email muss eine Terminanfrage Ihres eigenen Arztes oder eine Genehmigung Ihrer privaten Versicherung enthalten.
Die Ergebnisse sind in 48 Stunden fertig und die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 7 bis 2 Uhr. Der Preis für die PCR beträgt 160 Euro pro Person.

Laboratories Biofarma bietet auch Test-PCR an, ohne dass eine Vorreservierung erforderlich ist.

Touristen, die den Test in Formentera ablegen möchten, können dies im Centro Médico La Savina tun, so die Person, die für die Informationen im Zentrum verantwortlich ist.

11. August - 2020
Der Gesundheitsbereich von Ibiza und Formentera hat auf Ibiza 17 positive Symptome registriert, die alle leichte Symptome aufweisen. Einer von ihnen, ein Migrant, der auf der Insel angekommen ist, hat die Spezialeinheit auf Covid-19 betreten, um trotz Asymptomatik eine ordnungsgemäße Isolation sicherzustellen. Der Rest der Infizierten wird von den Primary Care-Teams zu Hause überwacht.

Auf der anderen Seite wurden sechs Patienten auf Ibiza und einer auf Formentera geheilt, so dass diese Insel derzeit keine aktiven Positiven aufweist.

Die Zahl der aktiven Patienten auf Ibiza liegt bei 45, von denen 86.6% leichte Symptome aufweisen und zu Hause behandelt werden. Von den aufgenommenen Patienten sind zwei nicht mehr positiv, drei sind asymptomatisch (Migranten) und einer bleibt aufgrund eines Motorradunfalls auf der Intensivstation von Can Misses stabil. Bei Angehörigen der Gesundheitsberufe wurde nach 86 Tagen ohne Registrierung von Infektionen bei Arbeitnehmern im Gesundheitsbereich ein positiver Coronavirus-Test durchgeführt.

Die Situation auf beiden Inseln ist unter Kontrolle und das Leben auf den Inseln entwickelt sich auf ziemlich normale Weise, unter Berücksichtigung der Einschränkungen, die der Verwendung von obligatorischen Masken in städtischen Zentren auferlegt wurden, und der empfohlenen sozialen Distanz.

Dies sind die Empfehlungen und Einschränkungen, die die 22 Schengen-Länder heute erlassen haben:

ITALIEN
Die Emilia Romagna, Apulien, Kampanien und Sizilien erfordern die Vorlage eines negativen PCR-Tests oder einer 14-tägigen Quarantäne für ganz Spanien, einschließlich der Balearen

DEUTSCHLAND
Für einige Gebiete Spaniens mit Ausnahme der Kanarischen Inseln und der Balearen muss ein negativer PCR-Test oder eine 10-Tage-Quarantäne vorgelegt werden

ÖSTERREICH
Erfordert die Vorlage eines negativen PCR-Tests oder einer 10-Tage-Quarantäne für ganz Spanien mit Ausnahme der Kanarischen Inseln und der Balearen

BELGIEN
Reisen in einige Gebiete Spaniens sind nicht gestattet. Empfehlen Sie PCR-Test und Quarantäne für diejenigen, die von den Balearen reisen

BULGARIEN
Es gibt keine Einschränkungen für EU- und Schengen-Länder

ZYPERN
Es verpflichtet Reisende aus Spanien, einschließlich der Balearen, ein negatives Ergebnis in einer PCR vorzulegen

KROATIEN
Es wird empfohlen, unnötige Reisen nach Spanien einschließlich der Balearen zu vermeiden

DÄNEMARK
Es wird empfohlen, nicht zu reisen und die Einreise zu verbieten, außer in Ausnahmefällen für Reisende aus Spanien, einschließlich der Balearen

SLOWAKEI
Es betrachtet Spanien als „risikoarm“, gibt jedoch Empfehlungen für einige Bereiche ab.

SLOWENIEN
Keine Einreisebeschränkungen für diejenigen von den Balearen.

ESTLAND
Obligatorische Quarantäne für Reisende aus Spanien einschließlich der Balearen

FINNLAND
Empfiehlt, nicht zu reisen und zwingt diejenigen, die aus Spanien zurückkehren, in die Quarantäne, einschließlich der Balearen

FRANKREICH
In Frankreich gibt es keine Einreisebeschränkungen für Besucher der Balearen

IRLAND
Es wird empfohlen, nicht zu reisen, und Quarantäne ist für Personen aus Spanien, einschließlich der Balearen, obligatorisch

LETTLAND
Obligatorische Quarantäne, Empfehlung, nicht zu reisen und Flugverbindungen mit Spanien einschließlich der Balearen einzustellen

LUXEMBURG
Keine Einschränkungen

NIEDERLANDE
Es wird empfohlen, nur wesentliche Reisen zu unternehmen, und es wird Vorsicht geboten, wenn Sie von den Balearen zurückkehren

POLEN
Es wurden keine Einschränkungen oder besonderen Empfehlungen festgelegt.

PORTUGAL
Es gibt keine Einschränkungen für EU- und Schengen-Länder

UK
Es wird empfohlen, nicht nach Spanien zu reisen. Obligatorischer Quarantäne- oder PCR-Test für alle Besucher der Balearen.

RUMÄNIEN
Es gibt keine Einschränkungen für Reisen nach Spanien.

SCHWEDEN
Es gibt keine Einschränkungen für Reisende aus anderen EU-Ländern.

SCHWEIZ
Obligatorische Quarantäne für diejenigen, die aus Spanien kommen, mit Ausnahme der Kanarischen Inseln und der Balearen.

28. Juli - 2020
Das Gesundheitsgebiet von Ibiza und Formentera hat an diesem Wochenende vier neue Infektionen mit Coronavirus registriert.

Alle Fälle befinden sich auf der Insel Ibiza, wo drei von ihnen leichte Symptome aufweisen und von den Teams der Grundversorgung weiterverfolgt werden. In Bezug auf die vierte Person, die positiv getestet wurde, ist dies der Autofahrer, der gestern einen Verkehrsunfall erlitten hat.

Aktive Patienten sind 17 Jahre alt, von denen 76.5% mild oder asymptomatisch sind, sieben auf Ibiza und sechs auf Formentera, die alle einer Grundversorgung unterzogen werden. Während vier Personen ins Ibiza Krankenhaus eingeliefert werden. Auf der anderen Seite waren es 72 Tage ohne Infektion zwischen Angehörigen der Gesundheitsberufe.

Wir möchten hervorheben, dass die britische Regierung ihren Bürgern zwar von Reisen auf die Balearen abrät, die Welttourismusorganisation die Inseln jedoch als Beispiel für ein sicheres Reiseziel nennt. Die Welttourismusorganisation (UNWTO) versichert, dass Ibiza und die Balearen ein Beispiel für die Anwendung von Hygieneprotokollen und Sicherheitsmaßnahmen sind, um die Tourismusbranche an die aktuelle Zeit anzupassen und das Risiko, dass ein Tourist infiziert zurückkehrt, auf ein Minimum zu reduzieren ihr Land ".

Die Präsidentin der balearischen Regierung, Francina Armengol, hat sich verpflichtet, weiter für einen sicheren Korridor zwischen den Balearen und dem Vereinigten Königreich zu kämpfen, und über die auferlegten Beschränkungen gesagt: „Die Entscheidung des Vereinigten Königreichs basiert nicht auf hygienischen Kriterien wie sie ihre Entscheidung in 24 Stunden geändert haben “. unter Hinweis auf die Tatsache, dass die Reisen zu den Inseln anfangs von der britischen Regierung nicht entmutigt wurden

Johnsons Reaktionen auf die Covid-19-Pandemie sind bemerkenswert. Die britische Strategie gegen das Coronavirus war von Anfang an radikal anders als die der übrigen europäischen Länder, da es darum ging, viele Einrichtungen offen zu halten und öffentliche Treffen mit dem Vertrauen der Entwicklung zu ermöglichen eine kollektive Impfung gegen die Krankheit, während ganz Europa beschränkt war.
Während Besucher der Balearen und der Kanarischen Inseln (Orte mit einer sehr niedrigen Infektionsrate) eine 14-tägige Quarantäne einhalten müssen, können sich amerikanische Besucher auf dem gesamten britischen Territorium frei bewegen, obwohl die Vereinigten Staaten tatsächlich das Land mit dem höchsten Prozentsatz an akkumulierten Fällen sind.

26. Juli - 2020
Die britische Regierung hat Spanien von der Liste der sicheren Länder ausgeschlossen, die vom Coronavirus von der Quarantäne befreit sind. Dies bedeutet, dass Personen, die von Spanien nach Großbritannien reisen, sich vierzehn Tage auf britischem Territorium isolieren müssen, bestätigte das Verkehrsministerium an diesem Samstag.
A spokesman für das Ministerium gab an, dass die Maßnahme für das gesamte spanische Gebiet einschließlich der Balearen und der Kanarischen Inseln gelten wird.

Die spanische Regierung verhandelt mit Großbritannien über den Ausschluss der Balearen und der Kanarischen Inseln aus der Quarantäne, zwei Inselgebiete mit einer viel besseren epidemiologischen Lage des Coronavirus als die Briten.
Dies erklärte der Außenminister Arancha González Laya. Diplomatische Quellen zeigten sich zuversichtlich, dass die beiden spanischen Archipele in den nächsten Stunden durch eine Vereinbarung zur Schaffung eines „sicheren Korridors“ von der von der britischen Regierung verordneten Quarantäne ausgeschlossen werden können, damit britische Touristen, die die Inseln besuchen, bei ihrer Rückkehr nicht unter Quarantäne gestellt werden müssen in ihr Land.

Auf der anderen Seite hat der Reiseveranstalter TUI beschlossen, seine Flüge mit den Kanarischen Inseln und den Balearen fortzusetzen, nachdem alle anderen Reisen zu spanischen Zielen nach der Verhängung einer 14-tägigen Quarantäne durch die britische Regierung eingestellt wurden.

Derzeit werden auf Ibiza und Formentera 20 Covid-19-Patienten behandelt, und derzeit gibt es keine infizierten Angehörigen der Gesundheitsberufe. Von diesen Patienten werden 5 ins Krankenhaus eingeliefert, der letzte ist ein 25-jähriger Italiener, der nach einem Verkehrsunfall am späten Vormittag positiv auf Coronavirus getestet wurde, als er ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Der Rest ist asymptomatisch oder hat leichte Symptome und wird von den häuslichen Pflegeeinheiten gefolgt.

Angesichts dieser geringen Pandemie auf den Inseln Ibiza und Formentera wird von der britischen Regierung eine positive Reaktion erwartet.

Wir möchten hervorheben, dass diejenigen von uns, die sich derzeit auf den Inseln Ibiza und Formentera befinden, sich sicher fühlen. Das Leben läuft wie jeden Sommer reibungslos, mit der Ausnahme, dass die Inseln mit großer Ruhe gefunden werden, insbesondere aufgrund der Schließung von Clubs. Diejenigen mit geplanten Reisen werden eine himmlischere Atmosphäre als je zuvor finden.

21. Juli - 2020
Angesichts der Lawine von Anrufen und emails, die wir aufgrund der neuesten Nachrichten in der internationalen Presse über den Ausbruch von Covid 19 auf der Insel Formentera erhalten, möchten wir der lokalen Presse und den zuständigen Gesundheitsbehörden folgende Punkte klarstellen: Ibiza und Formentera Health Area hat keine weiteren Covid-19-Infektionen im Zusammenhang mit dem Ausbruch festgestellt, der an diesem Wochenende bei acht Arbeitern in einem Hotel in Formentera aufgetreten ist.

Aus Gesundheitsquellen ging hervor, dass „vorerst keine weiteren Infektionen aufgetreten sind“, sodass die Situation unverändert bleibt: fünf asymptomatische Personen, die in ihren Häusern unter Quarantäne gestellt werden, und drei Personen mit leichten Symptomen, die überwacht und zu Hause von der Grundschule behandelt werden Pflege aus dem Formentera Hospital.

Nachdem der Balearic Covid-19 Coordinating Center am vergangenen Wochenende den ersten Ausbruch festgestellt hatte, von dem fünf Arbeitnehmer betroffen waren, testete er die mehr als 90 Arbeitnehmer in der Einrichtung, ohne dass derzeit positive Fälle festgestellt wurden.

Der Gesundheitsbereich von Ibiza und Formentera hat nach der Aktualisierung der heute angebotenen Zahlen in den letzten 24 Stunden weder Neuinfektionen registriert noch registriert. 79% der aktiven Patienten sind mild oder asymptomatisch und werden von den Primary Care-Teams zu Hause nachuntersucht. Derzeit gibt es 19 aktive Patienten und nur 4 bleiben im Krankenhaus, von denen zwei zwei Wochen lang nicht positiv waren, und zwei, die Migranten, die in Formentera angekommen sind, sind asymptomatisch.

Fast neun von zehn Patienten wurden bereits entlassen, 185 von 216, und 66 Tage sind bei Angehörigen der Gesundheitsberufe ohne Infektion vergangen. Die Zahlen, die auf beiden Inseln berücksichtigt werden, sind besonders niedrig, daher gibt es keinen Grund, an eine vollständige oder teilweise Schließung des nationalen und internationalen Tourismus zu denken. Es ist möglich, dass in den kommenden Tagen die Kontrollmaßnahmen an Flughäfen und Häfen verschärft werden, um einen sicheren Zugang zu den beiden Inseln zu gewährleisten.

Alle, die auf die Inseln reisen oder kurzfristige Reisen unternehmen, können sich einfach ausruhen. Die Atmosphäre und das Leben auf den Inseln ist normal. Es wird empfohlen, die bereits internationalen Standards für Sicherheitsabstand, Verwendung von Masken im öffentlichen Raum und häufiges Händewaschen einzuhalten.

17. Juli - 2020
Wie von der Ibiza und Formentera Health Area berichtet, gab es in den letzten 24 Stunden keine neuen Infektionen. Daher sinkt die Anzahl der aktiven Patienten auf den Inseln Ibiza und Formentera auf 13, von denen 8 (7 auf Ibiza und 1 auf Formentera) unter der Kontrolle der Teams der Grundversorgung zu Hause bleiben, während fünf noch im Krankenhaus sind. Von diesen bleiben nur zwei positiv, die anderen drei Patienten wurden vor sieben Tagen in den um eine Woche getrennten PCR-Tests negativ getestet.

88% der bisher auf Ibiza und Formentera Infizierten wurden bereits entlassen. 62 Tage sind ohne Infektion unter Angehörigen der Gesundheitsberufe vergangen und 85 Tage, ohne die Todesfälle auf beiden Inseln zu bereuen.

Schützen Sie Formentera, für Sie und für alle! ', Ist der Slogan der Kampagne, in der die wichtigsten Anwendungsbestimmungen beachtet werden, um die Ausbreitung des Virus zu verhindern, die auf „der obligatorischen Verwendung einer Maske, den anderthalb Metern Abstand zwischen Personen, die nicht zusammenleben, beruhen und häufige Händehygiene ».

In Bezug auf die Verwendung einer Maske werden in der Kampagne die Hauptorte angegeben, an denen Ausnahmen von der Regel bestehen, z. B. Strände, Schwimmbäder und auch außerhalb städtischer Zentren oder beim Sport oder beim Konsum von Speisen oder Getränken. Darüber hinaus wird hervorgehoben, dass diese Regel nicht für Kinder unter sechs Jahren gilt.

Die Kampagne wird unter anderem in Werbemitteln in verschiedenen Städten, aber auch in allen Restaurants und Hotels verbreitet.

Die Präsidentin des Consell und Leiterin des Tourismus, Alejandra Ferrer, erklärte, dass sie die Besucher bitten möchten, ihnen auch beim Schutz von Formentera zu helfen, da die Pandemie immer noch aktiv ist und ein Aufschwung auf der Insel bedeuten könnte, zur Startbox zurückzukehren ».

10. Juli - 2020
Insgesamt 21 Personen sind auf Ibiza mehr als gestern mit Coronaviren infiziert, wie das balearische Gesundheitsministerium gerade in der täglichen Aktualisierung der epidemiologischen Daten des Virus ausführlich dargelegt hat. Dieser Neuinfizierte hat leichte Symptome, so dass er keinen Krankenhausaufenthalt benötigt und zu Hause bleibt, isoliert und unter Gesundheitskontrolle und Überwachung durch Angehörige der Gesundheitsberufe.

Ebenfalls mit leichten Symptomen sind dreizehn weitere Personen infiziert, während die restlichen sieben ins Krankenhaus eingeliefert werden, von denen zwei asymptomatisch, aber isoliert sind. Es gab keine anderen Todesfälle. Die Zahl bleibt bei 12, alle älteren Menschen mit früheren Pathologien.

Ab Montag, den 13. Ist die Verwendung einer Maske an öffentlichen Orten jederzeit obligatorisch. Für diejenigen, die sie nicht tragen, wird eine Geldstrafe von 7 Euro verhängt. Die lokale Regierung hat klargestellt, dass es einen ersten "Warnungstag" geben wird, um die Bevölkerung zu informieren, bevor mit der Geldstrafe für diesen Verstoß begonnen wird.

Das Formentera Jazz Festival findet zwischen dem 21. und 23. August statt, nachdem es aufgrund der Covid-19-Krise seine üblichen Daten im Juni geändert hat. Es kehrt auch mit einem intimeren und kleineren Format zurück und verfügt über alle Sicherheitsmaßnahmen, um die Gesundheitsprotokolle einzuhalten und das Wohlergehen von Musikern und Assistenten zu gewährleisten, so der Formentera Council in einer Erklärung.

Dies ist die sechste Ausgabe dieses musikalischen Treffens in der Jazzwelt, das sowohl geschlechtsspezifische als auch internationale Vielfalt bietet. Das Festival wurde aus der Hand des Formentera-Musikers Maxwell Moya geboren, der die Veranstaltung seitdem mit Unterstützung des Consell de Formentera leitet. Es wird seine Hauptbühne zum ersten Mal auf dem Sant Ferran Platz haben und wird auch in zwei der musikalischen Veranstaltungsorte der Insel, Sa Panxa und Blue Bar, stattfinden, und es wird auch die privilegierte Lage von Chezz Gerdi in haben es Pujols.

Bei dieser Gelegenheit wird die Öffentlichkeit sitzen und die Kapazität wird begrenzt, wobei die Regeln der sozialen Distanz eingehalten werden und die Verwendung von Masken und die Händehygiene jederzeit aufrechterhalten werden, um das allgemeine Wohlbefinden zu gewährleisten.

28. Juni - 2020
Der Gesundheitsbereich von Ibiza und Formentera berichtete gestern, dass nach zwei Tagen ohne positive Infektionen eine neue Infektion mit Coronavirus mit milden Symptomen registriert wurde. Auf der anderen Seite sind 41 Tage vergangen, ohne dass Infektionen zwischen Angehörigen der Gesundheitsberufe registriert wurden.

Ibiza wird im kommenden Juli Touristen mit einem Gesundheitspass empfangen, als Pilotversuch des Projekts für den Gesundheitspass für Touristen, an dem die Welttourismusorganisation (UNWTO) mitarbeitet, dem sich der Hotelsektor der Insel angeschlossen hat.

Die Initiative mit dem Namen Ibiza Safe zielt darauf ab, das Ansteckungsrisiko zu verringern und sofort auf mögliche Ausbrüche von Covid-19 zu reagieren, berichteten die Hoteliers gestern in einer Erklärung.

Es handelt sich um eine mobile Anwendung, HI + CARD, die medizinische Aufzeichnungen speichert, die von einer in Europa ansässigen „dezentralen, synchronisierten und verschlüsselten“ (Blockchain) Datenbank unterstützt werden, damit Benutzer sicher und mit vollständiger Kontrolle über ihre Daten reisen können, die vom Fehif aus detailliert beschrieben werden.

Ziel dieses Antrags ist es, ein „echter digitaler Gesundheitspass“ zu werden, damit Reisende ihre medizinischen Daten „sicher“ tragen und verwalten können, da alle Arten von Zertifikaten und Gesundheitsakten wie Impfstoffe, Allergien, chronische Krankheiten usw. enthalten sein können. Medikamente usw.

Als letzte Neuigkeit heben wir hervor, dass das Vereinigte Königreich ab dem 6. Juli die Quarantäne von Touristen aus Spanien beseitigen wird.

16. Juni - 2020
Nach den jüngsten Aussagen der spanischen Regierung und der balearischen Regierung öffnet das Land am 21. Juni die Grenzen für den internationalen Tourismus. Während Mallorca nach der Coronavirus-Krise das erste spanische Reiseziel ist, das seine Türen geöffnet hat, hat die Insel gestern die ersten Touristen als "Prominente" empfangen, Ibiza wird sie heute empfangen.

Die Tatsache, dass Mallorca und Ibiza eine Woche lang die einzigen Gebiete des Landes mit Touristen sein werden, ist Formentera, das das Image eines „sicheren Reiseziels“ vermittelt, eine beispiellose Werbekampagne, wie die Anwesenheit zahlreicher deutscher und deutscher Staatsbürger zeigt nationale Medien.

Alle Besucher sind vom Gesundheitssystem der Inseln überzeugt und obwohl die Situation etwas surreal erscheinen könnte, sind alle glücklich und bereit, ihren Urlaub so zu genießen, wie sie es immer getan haben. Bis heute werden auf Ibiza und Formentera 20 Covid-19-Patienten behandelt, und derzeit gibt es keine infizierten Angehörigen der Gesundheitsberufe (keiner dieser Arbeitnehmer wurde in den letzten 30 Tagen diagnostiziert).

Seit der Ankündigung der Eröffnung am 21. Haben die Reservierungen für private Villen in Formentera erheblich zugenommen. Wir empfehlen daher, Ihren Urlaub jetzt zu buchen.

Wir freuen uns darauf, Sie dabei zu unterstützen your Formentera Reiseplanung.

12. Juni - 2020
Bis heute werden auf Ibiza und Formentera 22 Covid-19-Patienten behandelt, von denen 15 ins Krankenhaus eingeliefert werden, obwohl nicht alle das aktive Virus haben, sich aber von den durch das Virus verursachten Krankheiten erholen. Derzeit gibt es keine infizierten Angehörigen der Gesundheitsberufe (keiner dieser Arbeitnehmer wurde in den letzten 25 Tagen diagnostiziert).

Formentera hofft, auch am Pilot-Tourismusplan der Regierung teilnehmen zu können
Die Präsidentin äußert den Wunsch, dass ähnliche Maßnahmen mit anderen für Formentera „sehr wichtigen“ Märkten wie dem italienischen durchgeführt werden können.
Die Präsidentin des Consell de Formentera, Alejandra Ferrer, hat darauf vertraut, dass die Insel ab dem 15. Juni am Pilotplan der Regierung teilnehmen kann, um den deutschen Tourismus auf die Balearen zu locken.
Wie sie diesen Mittwoch in Aussagen gegenüber den Medien bekräftigte, ist der Pilotplan „eine sehr gute Nachricht und bietet die Möglichkeit, eine sehr wichtige Marketingaktion durchzuführen“.
Diese Aktion wird zu einer Zeit stattfinden, in der die Inseln "Pioniere" bei der Deeskalation waren, wie der Präsident in Betracht gezogen hat.

Mit diesen Tests werden die Balearen das erste Ziel in Spanien sein, das sich in der aktuellen Krise dem internationalen Markt öffnet. Die 10,900 Touristen werden schrittweise ankommen und weniger als 1% der Besucher ausmachen, die im Juni 2019 auf den Inseln registriert wurden. Diese Zahl ist perfekt kontrollierbar “, sagte der Präsident der Balearen.
Touristen aus ganz Deutschland können auf die Balearen reisen. Sie müssen die 14-tägige Quarantäne, die derzeit für andere internationale Reisende gilt, nicht bestehen und können sowohl in touristischen Einrichtungen als auch in Zweitwohnungen übernachten.

Der Tourismusplan sieht keine Durchführung früherer Tests in Deutschland vor. Die Gesundheitskontrollen bestehen jedoch aus einem Fragebogen zur öffentlichen Gesundheit an Bord des Flugzeugs und einer Temperaturmessung mit Wärmebildkameras bei der Ankunft am Flughafen. Falls im Fragebogen Symptome festgestellt wurden, die mit COVID-19 kompatibel sind, wird ein klinisches Interview von einem medizinischen Fachpersonal „in situ“ durchgeführt. Wenn der Verdacht auf ein Coronavirus besteht, werden Maßnahmen ergriffen.

„Bei der Landung erhalten Reisende eine SMS mit relevanten Gesundheitsinformationen, wie z. B. Notfall-Kontaktnummern und zu beachtenden Maßnahmen. Sie erhalten auch Informationsbroschüren. Touristen, die die Inseln besuchen möchten, müssen ihre Kontaktnummern angeben und mitteilen, wo sie übernachten werden, da während des Aufenthalts eine telefonische Nachverfolgung durchgeführt wird, um das Auftreten möglicher Symptome zu kontrollieren “, sagte der Minister.

Wenn ein Tourist während seines Aufenthalts Symptome eines Coronavirus zeigt, wird ein Protokoll aktiviert, mit dem die öffentlichen Gesundheitsdienste einen PCR-Test durchführen. Der Tourist muss vier Stunden in seiner Unterkunft auf das Ergebnis warten. Wenn es positiv wäre, würde er in eine von der Regierung bestätigte alternative Unterkunft gebracht. Ebenso würde eine Verfolgung der Kontakte durchgeführt, um weitere Fälle auszuschließen.
Dieser Pilotplan wird bestätigen, dass die Balearen aus gesundheitlicher Sicht ein sicheres Touristenziel sind und dass es an der Zeit ist, sich dem Tourismus zu öffnen. Ziel ist es, dass der Touristenstrom von Juli bis Ende Oktober zunimmt.

7. Juni - 2020
Die Inseln Ibiza und Formentera wurden relativ widerstandsfähig, gesund und sicher gehalten, wobei die Anzahl der bestätigten Fälle zu den niedrigsten im Land und zu den niedrigsten unter internationalen Reisezielen zählt. Bis heute werden auf Ibiza und Formentera 20 Covid-19-Patienten behandelt, von denen 16 ins Krankenhaus eingeliefert werden, obwohl nicht alle das aktive Virus haben, sich aber von den durch das Virus verursachten Krankheiten erholen. Derzeit gibt es keine infizierten Angehörigen der Gesundheitsberufe (keiner dieser Arbeitnehmer wurde in den letzten 21 Tagen diagnostiziert). Die Situation ist optimistisch und die Pandemie ist vollständig unter Kontrolle. Die Inseln bereiten sich darauf vor, ihre Türen für Touristen aus Europa wieder zu öffnen.

Nach den jüngsten Aussagen der spanischen Regierung und der balearischen Regierung wird der Flughafen Ibiza ab dem 1. Juli internationale Reisende begrüßen. Ab diesem Zeitpunkt können diejenigen, die sich für eine Reise entscheiden, nach Formentera fliehen und buchen Sie eine Villa mit unserer Hilfe.

In der kommenden Sommersaison wird die Insel mit Ausnahme einiger Hotels wie gewohnt geöffnet sein. Die meisten Restaurants und Geschäfte sind geöffnet. Es wird weniger Besucher geben und Formentera wird Ihre Lieblingsinsel sein, um an einem sicheren Ort eine kleine Pause von der Rutine der letzten Monate einzulegen und die Freiheit und natürliche Schönheit einer Mittelmeerinsel zu genießen, damit Sie Körper, Geist und Seele aufladen können .
Die Organisation Ihres Urlaubs in dieser Zeit kann sehr stressig sein und es können viele Bedenken auftreten. Ist Formentera sicher genug? Wird mein Lieblingsrestaurant geöffnet sein? Zögern Sie nicht, Fragen zu beantworten, die Ihnen in den Sinn kommen KONTAKTIEREN SIE UNSWir klären gerne Ihre Zweifel und helfen Ihnen bei der Planung Ihres Aufenthalts in Formentera von Ihrer Unterkunft bis zu jeder Art von Service, die Sie benötigen.

Das Meer in Formentera war noch nie so spektakulär, wirklich sauber und kristallklar nach dem ruhigen Frühling. Tauchen Sie ein in sein Wasser, um Körper, Geist und Seele zu erwecken. Für diejenigen, die Aktivitäten wünschen, um ihren Körper nach Monaten der Sperrung mit Energie zu versorgen, ist es eine erstaunliche Gelegenheit, Wassersportaktivitäten wie Tauchen, SUP oder Kajak zu genießen, die unsere concierge kann privat oder als Gruppe für Sie arrangieren, ob Sie Kunde einer unserer schönen Villen sind oder nicht. Personen, die aufgrund der Pandemie weiterhin Telearbeit leisten müssen, haben in Formentera möglicherweise die Möglichkeit, einen längeren Aufenthalt als gewöhnlich zu genießen und die Insel in einer sicheren Umgebung zu genießen, während sie noch remote arbeiten.

Briten, Franzosen und Italiener bevorzugen bereits Telearbeit von Ibiza oder Formentera anstatt von ihren Großstädten aus, was sich positiv auf ihre Gesundheit und Lebensqualität auswirkt und so zur Reaktivierung der Wirtschaft der Inseln beiträgt.
Kontakt Wenn Sie für den kommenden Sommer oder in Zukunft einen langfristigen Mietvertrag benötigen. Wir empfehlen, dass Villen für Juli und August sehr schnell gebucht werden. Daher ist es jetzt an der Zeit, Optionen zu erkunden.

Bitte zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, um Ihre persönlichen Anforderungen zu besprechen.

Wir freuen uns darauf, Sie dabei zu unterstützen your Formentera Reiseplanung.

31. Mai - 2020
Ibiza und Formentera haben in den letzten 24 Stunden keine neuen Coronavirus-Infektionen registriert. Darüber hinaus wurden drei Patienten, die weiterhin auf der Intensivstation (ICU) aufgenommen wurden, in den letzten Tests negativ getestet und sind daher virenfrei. Von diesen Patienten bleibt nur einer mit mechanischer Beatmung. Es ist 51 Tage her, seit die Aufnahme auf die Intensivstation erfolgt ist, und die aktiven Fälle sind derzeit 17.

Andererseits arbeitet die spanische Regierung an sicheren Routen, damit die Balearen in der zweiten Junihälfte Touristen aus Ländern empfangen können, in denen die Kontrolle der Covid-19-Pandemie als vorheriger Schritt besser ist ab dem 1. Juli für den internationalen Tourismus zu öffnen. Der Präsident der balearischen Regierung gab an, dass in der zweiten Junihälfte zwischen 2,000 und 3,000 internationale Touristen erwartet werden.

Darüber hinaus tritt die Fluggesellschaft Vueling der Lufthansa bei, die ihre Flüge schrittweise neu startet und ihre Aktivitäten auch an ihren wichtigsten europäischen Stützpunkten wieder aufnimmt. Die Ankündigung des spanischen Präsidenten Pedro Sánchez über die Reaktivierung des Tourismus und die Beseitigung der Quarantäne für Personen, die Spanien besuchen, hat sich positiv auf die Balearen ausgewirkt. Diese Woche wurden die Reservierungen für die Sommermonate bereits reaktiviert, wie am Dienstag von den verschiedenen Verbänden der Villenvermieter und Touristenheime angegeben wurde.

Die meisten neuen Buchungen stammen von europäischen Bürgern, insbesondere aus Deutschland und den nördlichen Ländern.

Personen, die bis heute ihre Anmietung in Formentera für die Monate Juli, August und September noch nicht bestätigt haben, sollten ihre Termine schließen, wenn sie nicht möchten, dass ihre Pläne vereitelt werden, indem sie keine Verfügbarkeit bei der finden letzter Moment.

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie unsere Angebote für die Monate Juli und August erhalten möchten.

24. Mai - 2020
Wir fahren mit unserer Aktualisierung der Daten zum Covid-19-Virus auf den Inseln Ibiza und Formentera fort. Derzeit befinden sich 21 aktive Patienten mit Covid-19 in medizinischer Behandlung, und 16 von ihnen werden ins Krankenhaus eingeliefert (4 davon auf der Intensivstation). Darüber hinaus ist heute der achte Tag in Folge ohne Infektion bei Angehörigen der Gesundheitsberufe mit nur zwei positiven Ergebnissen.

Die Organisation, die Protokolle und vor allem die beispielhafte Arbeit der Angehörigen der Gesundheitsberufe von Ibiza und Formentera haben diese geringe Anzahl von Infektionen während der Pandemie ermöglicht.

Auf der anderen Seite schließt sich Ibiza ab morgen Formentera in Phase 2 der Eröffnung des Landes an, sodass die Bewohner wieder an den Stränden baden, Zugang zum Inneren der Restaurants erhalten oder unter anderem ins Kino und ins Theater gehen können.

Auf der anderen Seite heben wir die Nachrichten aus der Fachpresse hervor.

Die englischen Medien heben die Aussagen des Innenministers Priti Pattel hervor, der andeutete, dass es vielleicht bis Juli möglich sein könnte, zu fliegen. Der Minister sagte, dass es einen Gesundheitspass geben könnte - die Daily Mail betont dies -, während andere Zeitungen betonen, dass es „Touristenkorridore“ geben könnte, da die Briten nicht bereit zu sein scheinen, sich für den Sommer in ihrem Land aufzuhalten.

Der Präsident der spanischen Regierung, Pedro Sánchez, erklärt, dass die Touristensaison im Juni für alle, Spanier und diejenigen, die von außerhalb und ab Juli kommen, ohne Einschränkungen eröffnet wird. „In diesem Sommer wird es eine touristische Saison geben. Wir beabsichtigen, die touristischen Aktivitäten für diese Saison wieder zu aktivieren “, versicherte er, nachdem er Spanien den Höhepunkt der Coronavirus-Pandemie (Covid-19) überwunden hatte.

Die Klärung der Eröffnungstermine für den Sommer hat den Verkauf der Agenturen und Online-Reservierungssysteme reaktiviert. Wenn Sie diesen Sommer nach Ibiza und Formentera reisen möchten, ist dies möglicherweise der ideale Zeitpunkt, um sehr günstige Angebote zu finden.

21. Mai - 2020
Ibiza und Formentera haben heute den fünften Tag in Folge ohne neue COVID-19-Coronavirus-Infektionen erreicht. Zusätzlich wurden zwei Personen geheilt.

Daher sind bis heute 20 Personen infiziert, von denen 16 ins Krankenhaus eingeliefert werden (vier auf der Intensivstation) und vier zu Hause sind, drei auf Ibiza und einer in Formentera. Bei den Angehörigen der Gesundheitsberufe bestehen weiterhin zwei positive Aspekte.

In der Fachpresse für Tourismus möchten wir die Nachricht hervorheben, dass verschiedene mit dem Tourismus verbundene spanische Wirtschaftsverbände die spanische Regierung aufgefordert haben, die Tourismusaktivitäten spätestens am 6. Juni wieder aufzunehmen, um die Sommersaison zu retten und Verluste zu vermeiden, die 15 überschreiten könnten Millionen Euro.

Andererseits hat die Fluggesellschaft Condor angekündigt, ihre Flüge zu Beginn der Sommersaison ab dem 25. Juni neu zu starten, und die Balearen gehören zu den spanischen Zielen, für die die deutsche Fluggesellschaft werben wird.

20. Mai - 2020
Ibiza und Formentera erreichen heute den vierten Tag ohne neue COVID-19-Coronavirus-Infektionen. 80% der infizierten Patienten wurden bereits geheilt. Bleibt 22 aktive Patienten auf Ibiza und Formentera, von denen 18 in ein Krankenhaus eingeliefert werden (4 auf der Intensivstation) und 4 mit Coronavirus-Heimpflegeeinheiten nachuntersucht werden.

Eine weitere positive Tatsache ist, dass wir jetzt 43 Tage ohne Aufnahme auf der Intensivstation und 27 Tage ohne Todesfälle haben. Für das Gesundheitspersonal gibt es zwei positive Aspekte.

Auf der anderen Seite heben wir die Nachrichten aus der Fachpresse hervor. Das Unternehmen Air France wird seinen Betrieb von Ibiza und Palma zum Pariser Flughafen Charles de Gaulle mit einem wöchentlichen Flug an Samstagen ab Juni wieder aufnehmen. Die italienische Regierung hat angekündigt, ab dem 3. Juni die Grenzen zu öffnen. Touristen können das Land ohne die obligatorische 14-tägige Quarantänezeit wieder besuchen. Deutschland seinerseits ist praktisch wieder normal und seine Reisebüros sind bestrebt, das Tourismusprodukt zu verkaufen.

19. Mai - 2020
Ibiza und Formentera haben den dritten Tag in Folge ohne Infektion mit dem Coronavirus COVID-19 erreicht. In den letzten 24 Stunden wurden drei Patienten geheilt, so dass die Anzahl der aktiven Fälle auf 22 sinkt. Davon werden 18 ins Krankenhaus eingeliefert (davon 4 auf der Intensivstation). Weitere 4 mit Covid-19 infizierte Personen verbleiben in ihren Häusern und werden von Fachleuten der Home Care Units (UVAC), einer von ihnen in Formentera, medizinisch überwacht und kontrolliert. Derzeit gibt es zwei infizierte Angehörige der Gesundheitsberufe.

Seit gestern können die Einwohner von Formentera problemlos an den Stränden baden und baden, wobei die Vorsichtsmaßnahmen der sozialen Distanzierung jederzeit zu beachten sind.

Auf der anderen Seite heben wir die Nachrichten aus der Fachpresse hervor. Die spanische Regierung hat angekündigt, dass sich der Zugang von Ausländern nach Spanien ab dem 15. Juni normalisieren wird, und die irische Fluggesellschaft Ryanair hat gestern bestätigt, dass sie ihre Verbindungen mit Ibiza ab dem 1. Juli wieder aufnimmt. Ab dem 1. Juli wird Ibiza mit verbunden Österreich, Belgien, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Irland, Italien, die Niederlande, Polen und das Vereinigte Königreich. Die Länder mit den meisten Verbindungen werden Italien sein, wo Ryanair an 14 Flughäfen tätig ist, und das Vereinigte Königreich mit insgesamt neun Flughäfen.

Darüber hinaus schließt die Bundesregierung nicht aus, ihre Reisebeschränkungen vor dem 19. Juni aufzuheben, solange die Covid-14-Pandemie dies zulässt.

Darüber hinaus hat die spanische Regierung angekündigt, dass ab dem 15. Juni der Zugang von Ausländern nach Spanien normalisiert und die Quarantäne beendet wird.

17./18. Mai - 2020
Derzeit gibt es 25 aktive Fälle auf Ibiza und Formentera. Davon sind 21 im Krankenhaus und vier werden von häuslichen Pflegeeinheiten überwacht, drei auf Ibiza und eine in Formentera. Vier der hospitalisierten Patienten sind auf der Intensivstation. Die gute Nachricht ist, dass die Intensivstation 41 Tage ohne eine neue Aufnahme mit Coronavirus gewesen ist.

Für Angehörige der Gesundheitsberufe gibt es heute zwei infizierte Personen.

Ab heute Montag sind die Strände von Formentera wieder geöffnet und daher können Sie im Meer schwimmen. Bereits geöffnete Bars und Restaurants können bereits Kunden haben, die die von der Regierung festgelegten Prozentsätze einhalten.

16. Mai - 2020
Während der letzten 24 Stunden wurden bei Angehörigen der Gesundheitsberufe auf Ibiza und Formentera zwei asymptomatische Positive für Coronavirus festgestellt. Insbesondere der Gesundheitsbereich von Ibiza und Formentera hat sich heute weiterentwickelt. Sie sind Verwaltungsassistent und Pflegetechniker, gefolgt von häuslichen Pflegeeinheiten bei Covid-19 (UVAC).

Darüber hinaus sind 39 Tage ohne Aufnahme auf die Intensivstation vergangen. Derzeit sind 4 Personen auf der Intensivstation aufgenommen.

Es sind auch 23 Tage, ohne die Todesfälle durch Coronavirus zu bereuen, wobei sich die Zahl bei 12 stabilisiert.

Wir heben die Nachricht hervor, dass der spanische Verkehrsminister dem Präsidenten der Regierung der Balearen gestern Nachmittag versichert hat, dass die Regierung daran arbeitet, die Balearenflughäfen im Juni wieder für den internationalen Verkehr zu öffnen, um das Recht der europäischen und spanischen Bürger auf Mobilität zu gewährleisten. Er bestätigte auch, dass AENA an diesen Daten bereits an den notwendigen Protokollen für die Wiedereröffnung von Flughäfen für internationale Flüge arbeitet.

Andererseits hat die italienische Regierung die Öffnung der Grenzen von 3/6 zu den Ländern der Europäischen Union bestätigt, ohne dass eine Quarantäne erforderlich ist.

LETZTE NACHRICHTEN: Hervorragende Nachrichten heute für die Inseln Ibiza und Formentera; Der Flughafen von Ibiza wird sich weiteren fünf spanischen Flughäfen anschließen, die nach Angaben des spanischen Verkehrsministers seit diesem Samstag als Einreisestellen für Reisende aus dem Ausland dienen.

Auf diese Weise wird der internationale Verkehr auf Ibiza reaktiviert, sodass auch die Ankunft in Formentera gestattet ist.

15. Mai - 2020
Ibiza hat heute einen neuen Covid-19-Patienten registriert, der ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Insgesamt 21 Krankenhauspatienten sind 4 auf der Intensivstation. Es sind 38 Tage ohne Registrierung einer Neuaufnahme auf der Intensivstation. Derzeit gibt es vier Patienten auf Ibiza und einen in Formentera, die von der Gruppe für häusliche Pflege kontrolliert werden.
Darüber hinaus haben die Gesundheitszentren diese Woche bis gestern Donnerstag 55 Tests zum Nachweis von Covid-19 bei Patienten mit Verdacht durchgeführt, alle mit negativen Ergebnissen.

Auf der anderen Seite heben wir die Nachrichten der auf Tourismus spezialisierten internationalen Presse hervor. Deutschland ruft Spanien und Italien an, um das Ende der Reisebeschränkungen zu erörtern.
Das Land hat angekündigt, die internen Grenzkontrollen seit diesem Freitag aufzuheben.
Innenminister Horst Seehofer kündigte am vergangenen Mittwoch an, dass Deutschland ab diesem Freitag schrittweise die Grenzkontrollen aufheben werde.
Das erklärte Ziel von Bundeskanzlerin Angela Merkel ist es, dass ihr völliges Verschwinden im Schengen-Raum ab dem 15. Juni erreicht wird, wenn die Entwicklung der Pandemie dies zulässt.

14. Mai - 2020
Die guten Nachrichten über die Entwicklung des Coronavirus auf Ibiza und Formentera beginnen mit der Heilung des einzigen infizierten Gesundheitspersonals. Daher gibt es unter den Angehörigen der Gesundheitsberufe im Gesundheitsbereich von Ibiza und Formentera keine positiven Ergebnisse mehr. Andererseits hatte keine der beiden Inseln in den letzten 24 Stunden Infektionen. Darüber hinaus feiert Formentera heute einen vollen Monat, ohne dass ein Fall von Coronavirus festgestellt wurde.

Andererseits wurde der Vorschlag der Europäischen Kommission (EG), die Grenzen zwischen den EU-Ländern schrittweise wieder zu öffnen, um die touristische Saison in diesem Sommer teilweise zu retten, gestern von der Regierung, der Hotelleitung, den Transportunternehmen und positiv bewertet Reiseveranstalter.
Brüssel verteidigt die Möglichkeit, sichere Korridore zwischen europäischen Regionen mit ähnlichen epidemiologischen Situationen einzurichten, um den Tourismus mit allen Sicherheits- und Präventionsmaßnahmen gegen COVID-19 zu reaktivieren. Der EU-Kommissar für den Binnenmarkt, Thierry Breton, hat gestern darauf hingewiesen, dass es möglich ist, die touristischen Aktivitäten mit Hilfe aller Agenten in den Bereichen wieder aufzunehmen, in denen die Kontrolle des Coronavirus maximal und mit minimalen Infektionen ist.

Laut dem Präsidenten der Balearenregierung „sind die Balearen bereit, Touristen aufzunehmen, weil wir ein sicheres Ziel sind“.

13. Mai - 2020
In den letzten 24 Stunden wurden auf Ibiza und Formentera keine Fälle von Coronavirus festgestellt, und ein Krankenhauspatient wurde geheilt.
Nach Angaben des Gesundheitsministeriums wurde vor 16 Tagen bei einem Angehörigen der Gesundheitsberufe ein Coronavirus diagnostiziert (es gibt nur einen Infizierten), und seit mehr als einem Monat (36 Tagen) wurde keine Aufnahme auf die Intensivstation vorgenommen.
Derzeit gibt es 20 Krankenhauspatienten, vier davon auf der Intensivstation und weitere fünf mit medizinischer Kontrolle und Überwachung durch die Heimeinheiten, einer davon in Formentera.

Darüber hinaus werden heute in Brüssel alle Protokolle für Flughäfen, Fluggesellschaften und die bevorstehende Öffnung der Grenzen in Europa fertiggestellt.

12. Mai - 2020
Heute wurden zwei neue Coronavirus-Positive bestätigt. Diese Personen haben leichte Symptome und werden von häuslichen Pflegeeinheiten beaufsichtigt. Die Anzahl der aktiven Fälle beträgt 26, einer in Formentera und der Rest auf Ibiza.
Darüber hinaus wurde in den letzten 24 Stunden einer der hospitalisierten Patienten geheilt. Daher werden 21 Patienten ins Krankenhaus eingeliefert, von denen sich 5 auf der Intensivstation befinden.
Der positive Aspekt ist, dass Ibiza und Formentera seit 35 Tagen kein Einkommen auf Intensivstationen hatten und seit 15 Tagen keine Ansteckung zwischen Angehörigen der Gesundheitsberufe.

Auf der anderen Seite gibt es gute Nachrichten im Tourismussektor, und laut Fachpresse entwickeln die Regierungen von Spanien, Deutschland, Italien und Frankreich ein gemeinsames Sicherheitsprotokoll, das Flüge zwischen diesen Ländern im Sommer ohne Notwendigkeit ermöglichen würde wechselseitige Quarantäne durchlaufen.
Die Europäische Kommission plant, an diesem Mittwoch einen Plan zur Beseitigung der derzeit im Luftverkehr angewendeten Beschränkungsmaßnahmen für das Coronavirus vorzulegen, während einige Fluggesellschaften bereits im Juni die Reaktivierung ihrer Flüge angekündigt haben

11. Mai - 2020
Ibiza ist heute in Phase 1 des Eröffnungsprozesses eingetreten und erreicht den fünften Tag in Folge, ohne dass neue Coronavirus-Infektionen registriert werden. In den letzten 2 Stunden wurden 24 Personen geheilt, sodass die Anzahl der aktiven Fälle auf 25 sinkt, von denen 22 ins Krankenhaus eingeliefert werden (5 auf der Intensivstation).
Darüber hinaus haben Ibiza und Formentera beim Gesundheitspersonal 14 Tage ohne Infektion angesammelt, von denen es nur einen positiven gibt.
Andererseits hat die balearische Regierung an diesem Montag die Hygienekontrollen für alle Passagiere in den Häfen und Flughäfen von Ibiza und allen Inseln eingeleitet, um die Übertragung von Covid-19 aufgrund des fortschreitenden Anstiegs des Verkehrs zu verhindern, der im Laufe der Zeit erzeugt wird in den Eröffnungsphasen.

Währenddessen erholen sich die Bewohner von Formentera von ihren täglichen Gewohnheiten, mit dem großen Unterschied, dass es Mitte Mai keine Touristen auf der Insel gibt und die Hotels immer noch auf Flüge warten, um am internationalen Flughafen von Ibiza anzukommen Fachpresse in der Branche wird im Juni stattfinden.

10. Mai - 2020
In Erwartung, dass Ibiza am Montag, dem 1., in Phase 11 des Eröffnungsprozesses eintritt, sind die Daten zur Entwicklung der Coronavirus-Pandemie auf den Inseln sehr positiv. Es sind 4 aufeinanderfolgende Tage ohne Neuinfektionen auf Ibiza und Formentera und zwei weitere Patienten, die in den letzten 24 Stunden geheilt wurden.
Die Anzahl der aktiven Fälle sinkt auf 27 (davon 5 auf der Intensivstation) und 16 aufeinanderfolgende Tage sind vergangen, ohne dass das Virus an das Gesundheitspersonal übertragen wurde.
Die beiden Personen, die die Krankheit bereits überwunden haben, einer von ihnen ist ein medizinisches Fachpersonal, und derzeit gibt es nur noch einen aktiven Fall unter den Angehörigen der Gesundheitsberufe, erholten sich zu Hause unter der Aufsicht der Coronavirus Home Care Unit (UVAC), die jetzt folgt nur vier Patienten, drei auf Ibiza und einer in Formentera.

Auf der anderen Seite wird die balearische Regierung ab diesem Montag, dem 11. Mai, die Hygienekontrollen in den Häfen und Flughäfen der Inseln verstärken, zeitgleich mit dem Eintritt Ibizas in Phase 1 der Eröffnung.
Wie vom Gesundheitsministerium berichtet, wurden Maßnahmen ergriffen, um die Übertragung von COVID-19 zu verhindern, und in Erwartung des fortschreitenden Anstiegs des Verkehrsaufkommens im Verlauf der Eröffnungsphasen. Kontrollen werden obligatorisch sein und die Hauptneuheit wird die Messung der Körpertemperatur von Passagieren und Besatzungen von Schiffen und Flugzeugen sein. Dieser Test wird bei Ankunft in allen Häfen und Flughäfen der Balearen auf allen Luft- und Seeverbindungen durchgeführt.

Derzeit gibt es kein Verbot für die Ankunft von Flügen nach Spanien, außer dem für diejenigen aus Italien beschlossenen. Es waren die Fluggesellschaften, die von sich aus ihre Flüge nach Spanien eingestellt haben, und die Regierung geht davon aus, dass Spanien mit fortschreitender Bekämpfung der Coronavirus-Epidemie die Attraktivität unseres Landes als Reiseziel schrittweise erhöhen wird.
Der Präsident der Regierung gab an diesem Samstag auf einer Pressekonferenz zu, dass er auf europäischer Ebene an der Wiederbelebung des Tourismus und der Eröffnung von Flugrouten arbeitet, um gemeinsam auf die Coronavirus-Krise zu reagieren.
"Wir arbeiten auf europäischer Ebene daran, wie wir unter Wahrung der öffentlichen Gesundheit mit Vorsicht, Umsicht und logischerweise unter dem Schutz einer europäischen Reaktion beginnen können, die Flugrouten nach besten Kräften wieder zu öffnen", sagte er.

9. Mai - 2020
Zum dritten Mal in Folge haben Ibiza und Formentera keine neuen Ansteckungen mit Coronavirus registriert, und es gab zwei weitere Überschriften, sodass die aktiven Fälle 29 sind. Eine weitere positive Tatsache ist, dass es bereits 12 Tage ohne Ansteckung durch Angehörige der Gesundheitsberufe waren. Danke an Diese guten Ergebnisse bei der Bekämpfung der Pandemie, Ibiza und der Rest der Balearen schließen sich Formentera in Phase 1 der Eröffnung an. Dazu gehören unter anderem die Eröffnung von Terrassen mit Bars und Restaurants sowie die Möglichkeit, Treffen mit bis zu 10 Personen abzuhalten.

Auf der anderen Seite setzen sich die guten Nachrichten auf den Inseln mit der Ankündigung der Fluggesellschaft Lufthansa und der Fluggesellschaften derselben Gruppe, Eurowings und Swiss, fort, die von Juni nach Mallorca fliegen werden. Die drei Unternehmen haben einen Flugplan angekündigt, in dem sie wird 80 Flugzeuge reaktivieren, die Flugpläne werden nächste Woche veröffentlicht. In ihrer Erklärung weist Lufthansa darauf hin, dass sie im Interesse ihrer Kunden programmieren mussten, um zu Zielen wie Mallorca zu fliegen, und dass Deutschland allmählich begonnen hat, die Beschränkungen aufgrund der Gesundheitskrise aufzuheben.

8. Mai - 2020
Wir fahren mit guten Prognosen über die Entwicklung der Pandemie auf den Inseln Ibiza und Formentera fort. 73.6%, dh praktisch drei von vier bestätigten Coronavirus-Patienten auf den Inseln Ibiza und Formentera, sind nach neuesten Angaben bereits geheilt Pandemiedaten des Gesundheitsgebiets von Ibiza und Formentera.

Derzeit sind nur noch 31 Fälle aktiv, von denen 24 ins Krankenhaus eingeliefert werden (fünf auf der Intensivstation) und die restlichen sieben zu Hause sind, da sie leichte Symptome aufweisen, mit medizinischer Kontrolle der Heimeinheiten (UVAC).

Darüber hinaus wird im Gesundheitsbereich von Ibiza und Formentera hervorgehoben, dass in den letzten 24 Stunden und bereits 15 Tagen kein Fall diagnostiziert wurde, „ohne die Todesfälle auf Ibiza zu bereuen“. Darüber hinaus betonen sie, dass in den letzten elf Tagen keine neuen Infektionen beim medizinischen Personal festgestellt wurden: Derzeit gibt es zwei Fachkräfte mit bestätigtem Covid-19.

Auf der anderen Seite passen sie sich in Formentera weiterhin der Eröffnung an und um das Bewusstsein der Bewohner zu schärfen, hat der Consell de Formentera die Kampagne „Move on a Bike“ in sozialen Netzwerken gestartet. Laut offizieller Erklärung ist „das Fahrrad ein idealer Transportmittel, um soziale Distanzierung in diesem Deeskalationsprozess zu gewährleisten, den wir gerade begonnen haben. Es ist auch nachhaltig und passt sich den territorialen Merkmalen der Insel an.“ Die Strandkioske von Formentera warten darauf, dass ihr Protokoll problemlos geöffnet werden kann, alle Anforderungen der Gesundheitsbehörden erfüllt und somit ihren Kunden maximale Sicherheit garantiert wird.

Der Tourismussektor ist optimistisch über die Nachricht, dass das Unternehmen Alitalia ab dem 4. April seine Direktflüge mit der Insel Ibiza geplant hat. Auf der anderen Seite setzt das Unternehmen Ryanair seine Linienflüge auch im Juni fort, bis sich in diesem Monat die Pandemie entwickelt. Alitalia folgt dem Rhythmus anderer Fluggesellschaften, die bereits den Kauf von Tickets nach Ibiza aus Deutschland erlauben, wie z. B. Eurowings, zusätzlich zu einem Dutzend Billigflügen, die diesen Sommer bereits Linienflüge nach Ibiza anbieten.

7. Mai - 2020
Die spokeDr. Javier Arranz, Ausschuss für das Management von Infektionskrankheiten auf den Balearen, sagte gestern, dass die Übertragung des Coronavirus auf Ibiza und Formentera kontrolliert wird. "Derzeit gibt es eine kontrollierte Übertragung, da wir nur sehr wenige Fälle haben", sagte Arranz gestern, der sich auch daran erinnerte, dass auf Ibiza die Infektionsrate niedriger ist als auf Mallorca, "insbesondere in den letzten Wochen." Er fügte hinzu: „Wenn keine Fälle herauskommen, in denen weitere Tests durchgeführt werden, ist dies ein guter Indikator dafür, dass es keine nicht diagnostizierten Personen gibt. Die Situation ist gut, um in Phasen voranzukommen, die Deeskalation ».
Im Moment ist die Situation auf Ibiza und Formentera dieselbe wie gestern, mit 35 bestätigten Patienten unter denen, die ins Krankenhaus eingeliefert wurden, und denen mit leichten Symptomen und häuslicher Pflege.

Darüber hinaus hält es der Rat für wissenschaftliche Forschung (CSIC) für unwahrscheinlich, dass der Kontakt mit Wasser aus Schwimmbädern oder Stränden ansteckend ist, warnt jedoch davor, dass diese Aktivitäten im Allgemeinen „einen Verlust der empfohlenen Maßnahmen zur sozialen Distanzierung“ beinhalten Es ist „sehr unwahrscheinlich“, dass es bei regelmäßigen Freizeitaktivitäten in Schwimmbädern oder Stränden durch Kontakt mit Wasser mit dem Virus infiziert wird. Im Strandsand ist die kombinierte Wirkung von Salz, Sonneneinstrahlung und Temperatur günstig für die Inaktivierung von Krankheitserregern.
Diese Schlussfolgerungen werden in einer vom CSIC durchgeführten Studie zur Übertragung des neuen Coronavirus an Stränden und Schwimmbädern gesammelt, an der Forscher aus sechs wissenschaftlichen Zentren teilgenommen haben.

Auf der anderen Seite, so die auf Tourismus spezialisierte internationale Presse, beginnen einige Länder bereits, den Prozess der Öffnung für den internationalen Tourismus zu aktivieren, unter anderem Ägypten, das im Juni Grenzen öffnen will und mit der Ausarbeitung von Protokollplänen beginnt in Flughäfen und Unterkünften. Experten zufolge werden die Balearen sowie in größerem Umfang Formentera und Menorca als ideale Ziele für ein nationales und internationales Publikum als Alternative zu weiter von Europa entfernten Zielen wie Thailand oder den Karibikinseln präsentiert, und auch, weil sie dies demonstriert haben sehr sichere Orte zu sein, an denen die Krankheit nur selten aufgetreten ist. Die beiden Inseln bieten eine gute Auswahl an privaten Villen, die möglicherweise die beste Option für diejenigen sind, die es vorziehen, den Massen zu entfliehen und einen wohlverdienten Urlaub nicht aufzugeben.

6. Mai - 2020
Ibiza hat heute einen positiven Fall mit leichten Symptomen in den letzten 24 Stunden hinzugefügt, dieser Person werden die häuslichen Pflegeeinheiten folgen. Daher steigt die Anzahl der aktiven Fälle auf den Inseln auf 35.
Insgesamt sind 27 auf Ibiza und Formentera im Krankenhaus, während acht Personen mit leichten Symptomen zu Hause sind, sieben auf Ibiza und eine auf Formentera. Eine weitere positive Tatsache ist, dass es bereits 9 aufeinanderfolgende Tage ohne Infektion zwischen Angehörigen der Gesundheitsberufe sind.

In der Zwischenzeit passen sich die Bewohner von Formentera problemlos an und halten die Empfehlungen und Vorsichtsmaßnahmen an den neuen Öffnungszustand, um ein Beispiel für bürgerschaftliches Verhalten vor dieser Gesundheitskrise zu setzen.

Auf der anderen Seite schlagen Experten des Oxford-Man-Instituts und der Paris-Dauphine-Universität laut der auf den Tourismussektor spezialisierten Presse vor, dass die intelligente Wiederaufnahme der Tourismusströme die Lösung sein könnte, um eine besonders bestrafte Tourismusbranche wiederzubeleben. Diese Experten schlagen vor, die Nichteinschränkungspläne nach Regionen (die auf nationaler Ebene von Ländern wie Spanien und Frankreich umgesetzt werden) auf das gesamte europäische Gebiet auszudehnen.
Sein Ansatz ist, dass sich die Mobilität zwischen Regionen mit abnehmender Inzidenz des Virus allmählich „nach einer Grünflächenstrategie“ normalisiert. Die Idee ist einfach: Die Mobilität von Personen zwischen „Grünflächen“ verschiedener europäischer Länder durch ein Netzwerk von Regionen zu ermöglichen, die von Gemeinschaftsinstitutionen zertifiziert wurden.
Um diesen Schritt zu unternehmen, müsste jede Region mit der Farbe Rot (wenn das Virus nicht kontrolliert wird) oder Grün (wenn es unter Kontrolle ist) gekennzeichnet werden, um die Ausbreitung des Virus über das Territorium zu vermeiden und zu sein in der Lage, die Aktivität so schnell wie möglich neu zu starten. Laut den Autoren ist es äußerst wichtig, dass die Indikatoren, die bestimmen, ob ein Bereich grün oder rot ist, zuverlässig sind. Aus diesem Grund müssen sowohl diese Indikatoren als auch die in diesen Kennzeichnungen enthaltenen Hygienemaßnahmen und Mobilitätsbeschränkungen „von den zuständigen Gesundheitsbehörden festgelegt werden“, betonen sie.
Die Autoren des Berichts betonen, dass "die Ermöglichung eines europaweiten Tourismus in den Sommermonaten wahrscheinlich der wichtigste bestimmende Faktor für das wirtschaftliche Überleben mehrerer europäischer Länder ist". „Neben den Vorteilen für den Tourismussektor könnte die Erholung auch beschleunigt werden, beispielsweise im Freizeit- und Verkehrssektor“, fügen sie hinzu.

Gleichzeitig ist Deutschland optimistisch, die Pandemiekontrolle voranzutreiben:
Der deutsche Bundestourismuskommissar Thomas Bareiss sagte am Dienstag gegenüber der Zeitung Der Tagesspiegel: "Wenn der Ausbruch des Coronavirus unter Kontrolle bleibt, können die Menschen bald in den Urlaub ins Ausland." Tatsächlich befindet sich Deutschland bereits in Gesprächen mit anderen Regierungen, um die Bedingungen zu planen, unter denen deutsche Staatsbürger diesen Sommer an ihre bevorzugten Ziele (Spanien, Italien und Griechenland) ziehen können. Die optimistischsten glauben sogar, dass es ab der zweiten Junihälfte deutsche Touristen in Spanien geben wird.
Die Bundesregierung sieht mögliche Flugreisen bereits vor Verfügbarkeit eines Coronavirus-Impfstoffs. TUI, der weltweit führende Reiseveranstalter, schlägt außerdem vor, dass seine Kunden ab der zweiten Junihälfte nach Spanien reisen, insbesondere die Deutschen, deren Regierung eine der effizientesten Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie war.

In diesem Sinne äußerte sich Luis Riu, CEO von Riu Hotels, und erklärte, dass der Juni der Beginn der touristischen Erholung sein könnte. Riu ist überzeugt, dass die Balearen und die Kanarischen Inseln die ersten Ziele mit nationalen und internationalen Flügen sein werden.

Von nun an muss festgelegt werden, welche Hygienemaßnahmen in der Europäischen Union vereinbart werden müssen, damit die Bürger fliegen können, obwohl einige Fluggesellschaften ihren Betrieb aufgenommen haben, wodurch die Passagiere unter anderem gezwungen werden, Masken zu verwenden.
Neben der Verwendung von Gesichtsmasken schlägt die IATA die Umsetzung zusätzlicher Maßnahmen vor, wie z. B. die Kontrolle der Passagiertemperatur, die Einschränkung der Bewegung innerhalb von Flugzeugen sowie eine verstärkte Reinigung und Desinfektion.
Darüber hinaus besteht er darauf, dass das Ansteckungsrisiko in Flugzeugen auch ohne die Ergreifung besonderer Maßnahmen minimal ist. Die IATA argumentiert, dass es mehrere Gründe für diese geringe Ansteckung an Bord von Flugzeugen gibt. Er führt unter anderem an, dass die hocheffizienten Partikelfilter moderner Flugzeuge die Luft „mit der gleichen Qualität wie ein Operationssaal eines Krankenhauses“ reinigen.

5. Mai - 2020
Ibiza fügt eine neue Infektion mit Coronavirus hinzu und liegt nach Angaben von Ib-Salut aus den letzten 34 Stunden bei 24 aktiven Fällen, sodass 34 bestätigte infizierte Patienten aktiv bleiben. Der Heilungsprozentsatz liegt bei fast 72% und die Gesamtzahl der Todesfälle auf den Inseln Ibiza und Formentera infolge von Covid-19 beträgt 12 Personen.

Ib-Salut betont, dass nach dem Screening-Test an mehr als 800 Personen, die im Gesundheitssektor der Inseln arbeiten, acht Tage vergangen sind, ohne dass beim Gesundheitspersonal eine Infektion festgestellt wurde. Die in den letzten 24 Stunden registrierte positive Infektion entspricht keinem der Reisenden, die gestern nicht an Bord der ersten Morgenfähre nach Formentera gehen konnten, um positiv auf den schnellen Antikörpertest zu testen. In diesen Fällen hat Ib-Salut einen PCR-Test durchgeführt, dessen Ergebnisse nach den konsultierten Quellen nach 48 Stunden bekannt sein werden.

Die Bewohner von Formentera kehren zu ihren täglichen Gewohnheiten zurück, obwohl es auf der Insel keine Touristen gibt und die Hotels geschlossen bleiben und auf die Eröffnung des Flughafens auf Ibiza warten. Die wenigen Geschäftsleute, die ihre Einrichtungen eröffnet haben, sind optimistisch und auch die Bewohner, die sich ohne räumliche oder zeitliche Einschränkungen innerhalb der Insel frei bewegen können, genießen das erste Treffen auf den Terrassen der wenigen in Sant Francesc geöffneten Bars.

Die meisten sind optimistisch, im Juli könnten einige Hotelbetriebe eröffnet werden, Villen und andere Arten von privaten Unterkünften könnten je nach Eröffnung des Flughafens Ibiza viel früher aktiviert werden.

Währenddessen genießen die Bewohner der Insel ihre paradiesischen Strände dank der hohen Temperaturen, die bereits das Baden im Meer ermöglichen, und halten logischerweise die von den staatlichen Gesundheitsbehörden auferlegten Sicherheitsabstände ein.

In Bezug auf die Insel Ibiza bestätigt das Gesundheitsministerium, dass "es keine Probleme sieht", da Ibiza unter den gleichen Bedingungen wie Formentera in Phase 1 eintreten könnte. Es wird notwendig sein, einige Details in der vorgelegten Dokumentation zu präzisieren, wie von der spokesman, daher könnte die Änderung für den Rest des Landes vorweggenommen werden.

Die Nachricht von der spezialisierten Tourismuspresse besagt, dass das niederländische Unternehmen KLM heute angekündigt hat, sein europäisches Netzwerk „schrittweise und umsichtig“ wieder aufzubauen und daher die täglichen Flüge zu acht Zielen wieder aufzunehmen, die durch die Gesundheitskrise abgesagt wurden. Zu diesen Zielen gehören Barcelona und Madrid. Gestern hat die Fluggesellschaft den täglichen Flugbetrieb von Amsterdam nach Rom, Mailand, Budapest, Prag, Warschau, Helsinki sowie Madrid und Barcelona wieder aufgenommen. Die Verwendung von Masken ist auf allen Flügen obligatorisch.

Das Angebot in Spanien wird auch durch Flüge von Air France ergänzt, mit drei wöchentlichen Flügen zwischen Madrid und Paris-Charles de Gaulle sowie zwei wöchentlichen Flügen zwischen Barcelona und der französischen Hauptstadt.

Darüber hinaus hat Wizz Air am Freitag kommerzielle Flüge in Europa gestartet, als noch nicht alle Länder die Eröffnungsphase vollständig begonnen haben, dies jedoch mit großen Sicherheitsmaßnahmen. Die ungarische Fluggesellschaft zwingt die Passagiere zum Tragen von Gesichtsmasken und liefert Desinfektionstücher an der Flugzeugtür. Das Einsteigen erfolgt ohne Kontakt zwischen dem Passagier und dem Personal der Fluggesellschaft, und die Flugzeuge werden nach jedem Flug desinfiziert.

TUI-Chef Fritz Joussen hat die EU-Regierungen aufgefordert, dringend einen „Fahrplan für Reisen“ zu entwickeln, um so schnell wie möglich sicherzustellen, dass die europäischen Bürger in den Urlaub fahren können.

Joussen hat darauf hingewiesen, dass die Regierungen eine „klare Perspektive“ für den Tourismus in Europa bieten müssen, und hinzugefügt, dass eine Roadmap dazu beitragen würde, Reisen in Länder zu ermöglichen, die im Kampf gegen Covid-19 gute Fortschritte erzielt haben. Der CEO von TUI nannte Ziele wie Griechenland, Zypern, Portugal und die Balearen als Möglichkeiten für zukünftige Reisen.

Der TUI-Geschäftsführer hat ausgeschlossen, dass Urlaub zu Hause nicht die einzige Option sein sollte, die den Europäern zur Verfügung steht

4. Mai - 2020
Die Inseln Ibiza und Formentera haben es geschafft, die Ausbreitung des Virus auf 0.6 infizierte täglich zu reduzieren, den niedrigsten Wert seit Beginn der Epidemie. In den letzten 24 Stunden wurden keine neuen Positiven registriert, und andererseits wurde ein anderer Patient entlassen, wodurch die Zahl der offiziell infizierten Personen auf den Inseln nach den gerade vom Gesundheitsministerium bereitgestellten Daten auf 33 gestiegen ist. Darüber hinaus hat Ibiza 27 Tage ohne Intensivstation (ICU) verbracht, um neue Patienten aufzunehmen.

Dies bedeutet, dass schwerwiegende Fälle der Krankheit seit fast einem Monat nicht mehr erkannt wurden. Die Anzahl der infizierten Angehörigen der Gesundheitsberufe beträgt zwei. Auf der anderen Seite sieht das vom Ministerium vorbereitete Verfahren vor, dass Personen, die von Ibiza nach Formentera ziehen, zusätzlich zum Ausfüllen des Gesundheitsfragebogens eine elektronische Temperaturkontrolle durchlaufen müssen. Personen mit Fieber können nicht an Bord gehen.

Passagiere, die Symptome aufweisen, die mit dem Coronavirus vereinbar sind, werden in einem abgegrenzten Bereich isoliert und von den Sicherheitskräften bewacht und mit einer chirurgischen Maske versehen. Sie können nicht abreisen, es sei denn, dies wurde ausdrücklich vom Gesundheitspersonal mit allen erforderlichen Hygienemaßnahmen und nach Erhalt genehmigt Informationen zum weiteren Vorgehen.

3. Mai - 2020
Ibiza und Formentera haben es in den letzten Wochen geschafft, die Anzahl der Infektionen signifikant zu reduzieren, so dass bereits nur 34 aktive Fälle gezählt wurden, dh Personen, bei denen das Virus diagnostiziert wurde und die entweder zu Hause behandelt werden es in Krankenhauseinrichtungen. Von den 34 Infizierten befinden sich fünf auf der Intensivstation.

Nach dem üblichen Hinweis des Ministeriums gab es in den letzten 24 Stunden nur wenige Entwicklungen, es wurden keine neuen positiven Ergebnisse registriert und es wurde keine Entlassung aus dem Krankenhaus gemeldet. Es sind 26 Tage ohne Neuaufnahme auf den beiden bestehenden Intensivstationen auf der Insel Ibiza.

Auf der anderen Seite wird die Insel Formentera morgen in eine flexiblere Eröffnungsphase eintreten, sie wird mehr Mobilität genießen, sie können sich mit Familie und Freunden bis zu 10 Personen treffen sowie Bars und Restaurants mit einer Kapazität von 50% eröffnen. Während des gesamten Pandemieprozesses haben sich die Inseln Ibiza und Formentera als sichere Orte erwiesen, mit einem ausgezeichneten Gesundheitssystem und mit Bewohnern, die die auferlegten Regeln kennen und respektieren.
In der Hoffnung, dass diese Situation dank der hohen Temperaturen begünstigt wird, wie einige Experten versichern, wird Formentera sicherlich der ideale Ort zum Aufladen sein.

2. Mai - 2020
Die gute Dynamik auf Ibiza und Formentera wurde durch drei neue, mit Coronavirus infizierte Personen in den letzten 24 Stunden gebrochen.
Der positive Aspekt des Tages ist die Entlassung von sechs weiteren Personen, so dass 34 aktive Fälle vorliegen, von denen zwei aus Formentera stammen.

Ebenso ist es der fünfte Tag ohne Infektion bei Gesundheitspersonal aus dem Gesundheitsbereich und es sind 25 Tage seit der letzten Aufnahme auf die Intensivstation des Can Misses Hospital vergangen.
Wie der Gesundheitsbereich von Ibiza und Formentera berichtet, sind bis heute 9% der Betten für die Behandlung von Coronaviren belegt, 22 von 240 und mehr als 65% der Patienten mit geheilten Coronaviren.
Andererseits erhalten die balearischen Behörden weiterhin keine Antwort von der Zentralregierung, um die Öffnung für Phase 1 von Ibiza zusammen mit Formentera zu bestätigen.

1. Mai - 2020
Coronavirus auf Ibiza: Vierter Tag in Folge ohne neue Fälle von Coronavirus auf Ibiza und Formentera und weitere 2 Personen geheilt.
Derzeit sind zwischen den beiden Inseln 37 positiv infiziert (2 in Formentera). Dies geht aus den aktualisierten Daten hervor, die heute vom Gesundheitsgebiet Ibiza und Formentera bereitgestellt werden.

26 Personen bleiben im Krankenhaus, davon 7 auf der Intensivstation. Die Anzahl der Personen, die von der Covid-19 Home Assistance Unit (UVAC) kontrolliert werden, beträgt elf, zehn von Ibiza und eine von Formentera.
Die Zahl der Fälle von infiziertem Gesundheitspersonal bleibt mit zwei Personen stabil. Die Gesamtsituation ist, dass 69% der Patienten mit Convid-19 auf Ibiza und Formentera bereits geheilt wurden.

Auf der anderen Seite warten wir immer noch auf die Lösung des Antrags der Balearenregierung, Ibiza am 4. Mai unter den gleichen Bedingungen wie Formentera zu eröffnen, direkt in Phase 1 zu gehen und allen Bewohnern beider Inseln mehr Mobilität zu bieten.

April 30 - 2020
Ibiza und Formentera verzeichnen ihren dritten Tag in Folge, ohne dass eine neue Coronavirus-Infektion festgestellt wurde. Dies geht aus Daten hervor, die vom Gesundheitsgebiet von Ibiza und Formentera aktualisiert wurden. Derzeit sind 39 Fälle aktiv und liegen auf dem gleichen Niveau wie vor einem Monat.

Es gab auch eine endgültige Entlassung eines Patienten aus dem Home Unit Assitance (UVAC), während eine andere Person aus dem Krankenhaus entlassen wurde, um zu ihrem Haus zurückzukehren, wo sie weiterhin überwacht wird. Derzeit bestehen zwei aktive Infektionen bei Angehörigen der Gesundheitsberufe.

In Bezug auf die spezifischen Zahlen für Formentera weist die Insel drei positive Infektionen auf, von denen zwei mit leichten Symptomen in ihren Häusern überwacht werden, während die andere betroffene Person in das Krankenhaus auf Ibiza eingeliefert wird, wo sie sich positiv entwickelt.

Auf der anderen Seite wurde vereinbart, die Insel Ibiza in die Liste der Gebiete aufzunehmen, in denen die Deeskalation in einem fortgeschrittenen Stadium erfolgen könnte, sodass sie zusammen mit Formentera am Montag, dem 4., mit wichtigen Eröffnungsmaßnahmen beginnen könnte. Diese Entscheidung muss noch von der Zentralregierung bestätigt werden. In diesem Fall müssen alle Unternehmen Anstrengungen unternehmen, um die „strikte Einhaltung“ der Beschränkungen zu überwachen.

Wir weisen darauf hin, dass es derzeit in Spanien bereits sieben autonome Gemeinschaften gibt, die an diesem Mittwoch weniger als zwei Fälle pro 100,000 Einwohner gemeldet haben, was darauf hinweist, dass das Virus bereits praktisch unter Kontrolle ist. Neben den Balearen sind dies Andalusien, die Kanarischen Inseln, Asturien, die valencianische Gemeinschaft, die Extremadura und Murcia. Darüber hinaus gab es in den letzten beiden Stunden sowie in Ceuta und Melilla in den letzten 24 Stunden keine Aufnahme auf die Intensivstation.

April 29 - 2020
67% der bestätigten Coronavirus-Patienten auf Ibiza und Formentera wurden nach Angaben des Gesundheitsbereichs bereits geheilt. In den letzten Stunden wurden drei neue Fälle bestätigt.
Derzeit sind 40 aktive Fälle auf Ibiza und Formentera noch in Behandlung. In den letzten zwei Tagen gab es keine neuen Infektionen. In den letzten fünfzehn Tagen wurden nur elf Personen positiv diagnostiziert.
Derzeit gibt es 28 Krankenhauspatienten, von denen 7 auf der Intensivstation und zwölf in ihren Häusern sind und von den häuslichen Pflegeeinheiten überwacht werden. Die Zahl der infizierten Angehörigen der Gesundheitsberufe beträgt weiterhin zwei.
Die besonders günstigen Umstände von Formentera ermöglichen es, diesen Montag mit fortgeschritteneren Eröffnungsbedingungen als der Rest von Spanien zu beginnen. Unter anderem wird Personen mehr Mobilität gewährt, und das Kleinunternehmen wird mit einigen Vorsichtsmaßnahmen sowie Bar-Terrassen, jedoch mit reduzierter Kapazität, wiedereröffnet.

In Bezug auf die Touristensaison haben die Ratsvorsitzenden von Ibiza und Formentera erklärt, dass der Deeskalationsprozess normal durchgeführt wird und es keine erneuten Sprossen gibt. Wenn alle Dinge gut gemacht werden, muss eine Vertrauensbotschaft an alle Länder gesendet werden dass Ibiza und Formentera sichere Orte sind. Es ist wichtig, dass die Passagiere in Häfen und Flughäfen Hygiene- und Kontrollmaßnahmen ergreifen.

Andererseits beginnt ein Medikament gegen Covid-19, das aus dem Meer von Ibiza stammt, am Menschen zu testen, nachdem es von der spanischen Agentur für Arzneimittel und Gesundheitsprodukte (AEMPS) zugelassen wurde. Wie PharmaMar diesen Dienstag durch eine relevante Tatsache an die National Securities Market Commission (CNMV) berichtete, handelt es sich um eine „multizentrische, randomisierte, parallele, offene Studie zur Bewertung des Sicherheitsprofils und der Wirksamkeit von drei Aplidin-Dosen bei Patienten mit Covid-19 Krankenhauseinweisung erforderlich.
Laut PharmaMar werden drei Krankenhäuser in der Gemeinschaft Madrid an der Studie teilnehmen.

Plitidepsin blockiert das in menschlichen Zellen vorhandene eEF1A-Protein, das von SARS-CoV-2 zur Reproduktion und Infektion anderer Zellen verwendet wird. Durch diese Blockade wird die Vermehrung des Virus in der Zelle vermieden, wodurch es nicht durchführbar wird und sich auf den Rest ausbreitet.
Am 13. März kündigte Pharmamar an, die Genehmigung zum Testen der Anwendung der Verbindung Aplidin bei mit Coronavirus infizierten Patienten zu beantragen, nachdem Labortests gezeigt hatten, dass sie die Krankheit heilen könnte. Schließlich ist diese Genehmigung eingetroffen und die Wirksamkeit des Arzneimittels kann überprüft werden.

April 28 - 2020
Neue positive Daten zur Coronavirus-Situation auf Ibiza und Formentera. Wir müssen bis zum 25. März zurückgehen, um eine Reihe von Patienten zu finden, die sich in Behandlung befinden, wie die derzeitige (43), da sie diesen Mittag aus dem Gesundheitsbereich von Ibiza und Formentera versichert haben. Darüber hinaus musste an 21 aufeinander folgenden Tagen kein Patient die Intensivstation betreten.

In den letzten 24 Stunden wurde auf den Inseln keine andere Diagnose bestätigt, und es gab zwei neue Entlassungen bei Patienten, die in zwei im Abstand von zwei Wochen durchgeführten Tests negative Ergebnisse erzielt haben: einer von ihnen ist eine 76-jährige Frau und Der andere ist ein Patient, der zu Hause mit leichten Symptomen war und von Fachleuten der Heimeinheiten nachuntersucht wurde.

Insgesamt gibt es 31 Krankenhauspatienten (davon 7 auf der Intensivstation) und 12 mit leichten Symptomen infizierte Patienten, die zu Hause behandelt werden (zwei davon in Formentera). Derzeit gibt es nach Angaben aus dem Gesundheitsgebiet von Ibiza und Formentera zwei infizierte Gesundheitspersonal.

April 27 - 2020
In den letzten 24 Stunden haben Ibiza und Formentera zwei neue positive Ergebnisse registriert, eines davon ist ein Sanitärfachmann, und drei neue Entladungen. Mit diesen Zahlen bleiben aktive Fälle bei 45, von denen 32 ins Krankenhaus eingeliefert werden (7 auf der Intensivstation) und der Rest in ihren Häusern mit leichten Symptomen und von Heimeinheiten betreut wird.

Die positive Tatsache ist, dass 20 Tage ohne Einkommen auf der Intensivstation erreicht werden.

Wir möchten darauf hinweisen, wie die Presse bestätigt, dass der erste Tag der Straßenausflüge für Kinder auf Ibiza und Formentera auf beiden Inseln ruhig stattgefunden hat und die Regel der sozialen Distanzierung von Eltern und Kindern auf vorbildliche Weise respektiert wurde.

April 26 - 2020
Nach vier aufeinanderfolgenden Tagen ohne neue Fälle von Coronavirus haben Ibiza und Formentera in den letzten 24 Stunden zwei neue positive Fälle registriert, einen davon von einem medizinischen Fachpersonal, das mit leichten Symptomen zu Hause unter Überwachung und Überwachung des Coronavirus isoliert ist Personal der häuslichen Pflegeeinheit für Coronavirus (UVAC). Bis gestern hatten die beiden Inseln 17 aufeinanderfolgende Tage ohne infizierte Angehörige der Gesundheitsberufe.

Formentera, die am wenigsten von der Pandemie betroffene Baleareninsel, hat nur drei bestätigte Fälle. Insbesondere eine Frau, die ins Krankenhaus eingeliefert wurde und deren Zustand stabil ist, und zwei milde Patienten, die unter UVAC-Überwachung zu Hause sind.

An einem weiteren Tag, bereits 19 aufeinanderfolgende Tage, wurde keine Aufnahme auf die Intensivstation (ICU) gemacht.
Die spokeDr. Javier Arranz, der für die Pandemie auf den Balearen verantwortlich ist, versichert, dass die Inseln den vom OMS festgelegten Kriterien für die Einleitung der Eröffnung der allgemeinen Sperrung „näher“ sind.

Auf der anderen Seite möchten wir auf den Artikel in der spanischen Presse hinweisen, der hervorhebt, dass die Heilung des Coronavirus im Meer von Ibiza liegen könnte.
Ein spanischer Apotheker wartet darauf, dass die spanische Arzneimittelbehörde ihnen die Erlaubnis erteilt, ein Medikament zu testen, dessen Molekül aus einer Meeresmolluske in Ibizas Gewässern stammt.

Der spanische Apotheker PharmaMar wartet darauf, dass die spanische Arzneimittelbehörde die klinische Studie am Menschen mit dem Medikament Aplidin, einem Antitumor gegen das multiple Myelom, eine Art von Knochenmarkskrebs, genehmigt.
Dieses starke antivirale Mittel hat sich als sehr wirksam gegen diese Art von Krebs erwiesen und wurde in einem Labor gegen Covid-19 mit sehr ermutigenden Ergebnissen getestet. Wenn die spanische Arzneimittelbehörde die klinische Phase-II-Studie genehmigen würde, würde Aplidin in drei Krankenhäusern in Madrid mit Patienten mit Coronavirus getestet

April 25 - 2020
Vierter Tag in Folge ohne neue Coronavirus-Infektionen und weitere neun Neuentladungen in den letzten 24 Stunden auf Ibiza und Formentera, darunter ein 86-jähriger Mann.

Das öffentliche Krankenhaus von Ibiza hat bereits 18 Tage ohne Aufnahme auf die Intensivstation angesammelt, wo 81% der Betten verfügbar sind.

Eine weitere positive Tatsache ist, dass es bereits 17 aufeinanderfolgende Tage gibt, an denen kein medizinisches Fachpersonal infiziert wurde

Diese Daten zeigen die positive Entwicklung der Pandemie auf Ibiza und alles scheint darauf hinzudeuten, dass das kritische Stadium überschritten wurde.

63% der mit Coronavirus infizierten Patienten haben die Krankheit bereits überwunden. Derzeit sind 32 Patienten aufgenommen, von denen 8 auf der Intensivstation sind. Die Coronavirus Home Care Unit (UVAC) betreut 13 kranke Personen mit leichten Symptomen (zwei in Formentera). Die Sterblichkeit auf Ibiza und Formentera beträgt 12 Personen.

Die spokesman for the Balearic Area of ​​Health erkennt und dankt der großartigen Arbeit aller Fachleute im Gesundheitsbereich von Ibiza und Formentera. Andererseits beginnt morgen die Öffnung der Sperre mit der Möglichkeit, dass Kinder bis 14 Jahre in Begleitung eines Erwachsenen spazieren gehen können.

April 24 - 2020
Nach den neuesten Daten des Gesundheitsbereichs sind 57.1% der mit Ibiza und Formentera infizierten Coronaviren, praktisch sechs von zehn, bereits geheilt. Bisher wurden insgesamt 88 Patienten entlassen, drei davon in den letzten Stunden. Darüber hinaus hat die Verbesserung eines auf der Intensivstation (ICU) aufgenommenen Patienten die Übergabe an das Werk ermöglicht.

Bis heute gab es 17 Tage ohne Aufnahme auf die Intensivstation, 16 Tage ohne sanitäre Infektionen und vier Tage ohne neue bestätigte Diagnosen. Die Fälle, die während der Behandlung aktiv bleiben, sind 54, von denen 34 ins Krankenhaus eingeliefert werden, darunter 10 auf der Intensivstation

Die Poliklinik Nuestra Señora del Rosario hat bereits 10 mit dem Coronavirus infizierte Personen mit Ozontherapie behandelt und in acht Fällen ein „spektakuläres“ Ergebnis erzielt, wie gestern von as berichtet wurdepokeSchwan für das private Krankenhauszentrum. Ein anderer Patient, der sich auf der Intensivstation befindet, bessert sich jedoch langsamer, und leider ist gestern eine andere Person gestorben, die bereits sehr krank war. Diese Person im Alter von 79 Jahren litt an früheren Pathologien.

April 23 - 2020
An einem Tag ohne Neuinfektionen verzeichneten Ibiza und Formentera einen Todesfall und drei Entlassungen.

55% der auf Ibiza und Formentera akkumulierten Fälle von Coronavirus haben die Krankheit bereits überwunden, und nur 37% bleiben nach den von Ib-Salut veröffentlichten Daten nach einem Tag, an dem ein Todesfall, keine Neuinfektion und drei Krankenhausentlassungen verzeichnet wurden, aktiv .

Der Tod ist der von Frau Andrea García, 79 Jahre alt und Mitbegründerin des bekannten Restaurants Juan y Andrea de Formentera, die ebenfalls an früheren Pathologien litt. Damit registrieren die Inseln insgesamt 12 Todesfälle.

Eine positive Tatsache ist, dass die Zahl von 15 Tagen ohne Neuinfektionen bei Angehörigen der Gesundheitsberufe und 16 ohne Aufnahme auf die Intensivstation erreicht wird.

April 22 - 2020
Acht von Ibona und Formentera in den letzten 24 Stunden von Coronavirus geheilte, darunter der letzte Angehörige der Gesundheitsberufe.

Derzeit sind auf den Inseln keine Gesundheitspersonal mehr infiziert, wie das Gesundheitsgebiet Ibiza und Formentera in der neuesten Aktualisierung der Pandemiedaten bestätigt hat.

Bis heute haben insgesamt 82 Personen das Coronavirus auf Ibiza und Formentera überwunden, mehr als die Hälfte der bisher bestätigten Fälle (154).

Es sind immer noch 61 Patienten in Behandlung, 40 von ihnen im Krankenhaus (elf auf Intensivstationen) und 21 in ihren Häusern, die von den Aufmerksamkeitseinheiten medizinisch überwacht werden.

Die spokeJavier Arranz, Mitglied des Verwaltungsausschusses für Infektionskrankheiten, hat die derzeitige „Stabilität“ auf den Inseln hervorgehoben, die es den Balearen ermöglichen könnte, in Kürze eine „Nullübertragung“ zu erreichen.

Die spokesperson hat darauf bestanden, dass diese Nullübertragung nicht bedeutet, dass Infektionen nicht registriert werden, sondern dass sie an bestimmten Orten und in bestimmten Einrichtungen wie Gesundheitszentren oder Wohnheimen auftreten können und dass sie eine „bessere Kontrolle über die Übertragung“ ermöglichen würden.

Auf der anderen Seite werden die nächsten zwei Wochen der Schlüssel zur Fortsetzung der Sperröffnung sein, die am Sonntag fortschreitet und es den Kindern ermöglicht, spazieren zu gehen.

April 21 - 2020
Der Unterschied zwischen Coronavirus-Patienten in Behandlung (69) und Patienten, die sich bereits auf den Inseln Ibiza und Formentera erholt haben (74), nimmt nach den neuesten Daten des Gesundheitsbereichs weiter zu.

In den letzten Stunden wurden drei endgültige Heilungen bestätigt, dh Patienten, die in zwei Covid-19-Tests im Abstand von einer Woche negative Ergebnisse erzielt haben.

Insgesamt 42 der 69 Patienten werden ins Krankenhaus eingeliefert, 11 davon auf Intensivstationen. Weitere 27 sind in ihren Häusern, da ihre Symptome nicht schwerwiegend sind.

In den letzten 24 Stunden wurden zwei neue positive Ergebnisse bestätigt, und an einem anderen Tag fallen keine Patientenaufnahmen auf den Intensivstationen (es gibt bereits 14) und keine Neuinfektionen bei Angehörigen der Gesundheitsberufe (13 Tage) auf. Im Moment gibt es nur einen Infizierten unter diesen Arbeitern.

Bisher wurden auf Ibiza und Formentera insgesamt 154 Fälle von Coronavirus bestätigt. Mehr als die Hälfte wurde dauerhaft geheilt, während leider elf gestorben sind.

Wir möchten die Nachrichten hervorheben, die heute in der Presse auf Mallorca erschienen sind und in denen Dutzende deutscher Personen in einem Brief an den Präsidenten der Balearenregierung die vollständige Wiedereröffnung der Inseln "so bald wie möglich" fordern. Die Briefe stellen die Notwendigkeit in Frage, den Alarmzustand auf den Inseln aufrechtzuerhalten, deren Rechtmäßigkeit sie in Frage stellen, und beschreiben die in Spanien ergriffenen Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus als „übertrieben“.

Die Balearen haben bereits einen „ersten Entwurf“ mit Vorschlägen für die Eröffnung vorgelegt, wie die Gesundheitsministerin der balearischen Regierung, Patricia Gómez, bei ihrem Auftritt im balearischen Parlament angekündigt hatte, um über das Management der Coronavirus-Krise zu berichten.

April 20 - 2020
Die positive Entwicklung setzt sich mit der Zahl der geheilten Patienten fort, die bis heute bereits die Zahl der infizierten Patienten auf den Inseln Ibiza und Formentera übersteigt.

Ibiza und Formentera haben in den letzten 24 Stunden keine positiven Fälle für Coronavirus registriert. Eine neue Entlassung von einem endgültigen medizinischen Fachpersonal platziert aktive Fälle (70) unter geheilten Patienten (71).

Die Anzahl der Krankenhausaufenthalte beträgt 41, von denen 11 auf der Intensivstation sind. 23 Personen werden zu Hause betreut, da die Symptome mild sind.

12 Tage werden auch ohne Neuinfektionen bei Angehörigen der Gesundheitsberufe erreicht. Es gibt nur einen positiven Fall einer medizinischen Fachkraft.

April 19 - 2020
Eine 88-jährige Frau ist die letzte Coronavirus-Patientin, die nach Angaben aus dem Ibiza Health Area auf den Inseln Ibiza und Formentera geheilt wurde. Damit haben bereits 70 Personen auf Ibiza die Krankheit überwunden.

Mit dieser endgültigen Entlassung und zwei neuen Diagnosen, die in den letzten 24 Stunden registriert wurden, gibt es derzeit insgesamt 71 aktive Fälle auf den Inseln Ibiza und Formentera, einer mehr als gestern. Die Gesamtzahl der bestätigten Patienten auf Ibiza und Formentera seit Beginn der Pandemie beträgt 152.

Das Gesundheitsministerium weist darauf hin, dass es bereits zwölf Tage hintereinander gibt, an denen kein Covid-19-Patient eine Intensivstation (ICU) betreten muss, auf der derzeit elf Patienten aufgenommen werden.
25 Patienten bleiben unter ärztlicher Aufsicht von Fachleuten der Coronavirus Home Care Units (UVAC) in ihren Häusern, zwei davon in Formentera.

Aus dem Gesundheitsbereich von Ibiza und Formentera haben sie hervorgehoben, dass elf aufeinanderfolgende Tage ohne Neuinfektionen beim Gesundheitspersonal vergangen sind. Derzeit sind nur zwei infiziert.

April 18 - 2020
Der günstige Trend zur Bekämpfung der Epidemie auf Ibiza und Formentera setzt sich fort und registriert in den letzten 24 Stunden vier neue Einleitungen und keine neue Ansteckung durch Coronavirus.
Zwei der Patienten, die nach Überwindung der Krankheit entlassen wurden, wurden von häuslichen Pflegeeinheiten betreut und zwei wurden ins Krankenhaus eingeliefert.
Zum ersten Mal entspricht die Anzahl der geheilten Patienten (69) der Anzahl der aktiven Fälle (70).

Bei Infektionen zwischen Fachleuten hatten wir 10 aufeinanderfolgende Tage ohne positive Ergebnisse beim Gesundheitspersonal, sodass die Zahl von drei infizierten Personen erhalten bleibt.
Seit letztem Donnerstag ist auch niemand mehr mit Covid-19 gestorben. Bis heute sind 11 Personen auf Ibiza und Formentera gestorben, der jüngste war 65 Jahre alt.

Eine weitere wichtige Tatsache ist, dass seit elf Tagen kein Patient mit Coronavirus auf die Intensivstation (ICU) aufgenommen wurde.

April 17 - 2020
Ibiza und Formentera haben in den letzten 11 Stunden zwei neue positive Fälle für Coronavirus und elf neue Entladungen hinzugefügt. So sinkt die Zahl der aktiven Fälle von Coronavirus auf Ibiza und Formentera erneut mit 24 gegenüber 74 gestern.

Von den beiden neuen positiven Fällen wird einer ins Krankenhaus eingeliefert und der andere wird von der häuslichen Pflegeeinheit in Formentera einer milden Nachsorge unterzogen. Darüber hinaus sind neun Tage ohne Neuinfektionen bei Angehörigen der Gesundheitsberufe vergangen, was immer noch drei Fälle sind. Weitere 15 werden überwacht.

Auf der anderen Seite übergibt James Blunt, der britische Sänger, die Haft für die Gesundheitswarnung in seinem Haus auf Ibiza. Von dort erklärte er heute Morgen in der Fernsehsendung "Good Morning Britain", dass er die Haft auf der Insel passiert und von hier aus ein neues Lied mit dem Titel "The Greatest" veröffentlichen wird, dessen Vorteile dem NHS (National Health Service) gespendet werden von UK)

April 16 - 2020
Die günstige Entwicklung des Kampfes gegen das Coronavirus auf Ibiza und Formentera hat in den letzten 24 Stunden sichtbare Werte erreicht. Sechs neue Entlassungen von Patienten haben nach zwei aufeinander folgenden Tests ein negatives Ergebnis erzielt. Diese Tatsache, zusammen mit dem Fehlen neuer positiver Ergebnisse, hat es ermöglicht, die Anzahl der infizierten Personen, deren Heilung auf Ibiza und Formentera aussteht, auf 83 zu reduzieren.

Darüber hinaus waren Krankenhäuser an neun aufeinander folgenden Tagen auf den Intensivstationen (ICU) einkommensfrei.

Als negativer Faktor ist ein 65-jähriger Mann nach einem langen Aufenthalt auf der Intensivstation gestorben. Von den elf während der Pandemie registrierten Personen ist er der jüngste Verstorbene.

Da das Gesundheitspersonal der Inseln seinen achten Tag ohne Neuinfektionen erreicht, hat das Gesundheitsgebiet von Ibiza und Formentera den „unermesslichen Anstrengungen und der Arbeit von Intensivfachleuten“ gedankt und gleichzeitig das Engagement und die Professionalität von Ärzten, Krankenschwestern und Pflegetechnikern sehr geschätzt. Hausmeister, Reinigungspersonal auf der Intensivstation im Besonderen und das gesamte Gesundheitspersonal im Allgemeinen. „

Diese Pandemiekrise beweist jeden Tag die große Gültigkeit und gute Organisation der Angehörigen der Gesundheitsberufe auf den Inseln.

April 15 - 2020
Ibiza und Formentera setzen ihre positive Entwicklung der Pandemie fort. Sie haben in den letzten 24 Stunden zwei neue positive Fälle und zwei endgültige Entlassungen registriert. Es gibt die gleiche Anzahl aktiver Fälle wie gestern, insgesamt 92.

Die Gesamtzahl der auf Ibiza und Formentera hospitalisierten Personen beträgt 55 Personen. Von den insgesamt hospitalisierten Patienten befinden sich 13 auf der Intensivstation

Die positiven Noten ergeben sich aus der Summe von zwei neuen endgültigen Entlassungen aufgenommener Patienten sowie einer Entlassung eines Patienten mit häuslicher Nachsorge.

Die Zahl der Verstorbenen von Covid-19 auf Ibiza und Formentera beträgt weiterhin 10 Personen, ältere Menschen mit früheren Pathologien. Gleichzeitig bleibt die Anzahl der Angehörigen der Gesundheitsberufe, die positiv getestet wurden, bei 3. Diese Daten gehen davon aus, dass seit dem 9. April keine Infektionen mehr bei Angehörigen der Gesundheitsberufe aufgetreten sind.

April 14-2020
Ibiza und Formentera setzen ihre positive Entwicklung der Pandemie fort. Sie haben in den letzten 24 Stunden zwei neue positive Fälle und zwei endgültige Entlassungen registriert. Es gibt die gleiche Anzahl aktiver Fälle wie gestern, insgesamt 92.

Die Gesamtzahl der auf Ibiza und Formentera hospitalisierten Personen beträgt 55 Personen. Von den insgesamt hospitalisierten Patienten befinden sich 13 auf der Intensivstation

Die positiven Noten ergeben sich aus der Summe von zwei neuen endgültigen Entlassungen aufgenommener Patienten sowie einer Entlassung eines Patienten mit häuslicher Nachsorge.

Die Zahl der Verstorbenen von Covid-19 auf Ibiza und Formentera beträgt weiterhin 10 Personen, ältere Menschen mit früheren Pathologien. Gleichzeitig bleibt die Anzahl der Angehörigen der Gesundheitsberufe, die positiv getestet wurden, bei 3. Diese Daten gehen davon aus, dass seit dem 9. April keine Infektionen mehr bei Angehörigen der Gesundheitsberufe aufgetreten sind.

April 13 - 2020
Eine 90-jährige Frau, die im Seniorenheim Reina Sofía auf Ibiza lebt, ist in den letzten 24 Stunden an den Folgen von Covid-19 gestorben. Sie litt an früheren Erkrankungen.
Ein anderer Bewohner desselben Zentrums wurde ins Krankenhaus gebracht.
In den letzten 24 Stunden gab es auf Ibiza und Formentera keine weiteren Fälle von Ansteckung oder Todesfällen.

April 12 - 2020
Ein Ausbruch des Coronavirus im Altersheim Reina Sofía hat insgesamt zehn Bewohner dieses Zentrums gezwungen, mit leichten Symptomen in das Krankenhaus Can Misses gebracht zu werden. Es ist ein Infektionsherd, der den in den letzten Tagen begonnenen Abwärtstrend bricht. Auf der anderen Seite wurden zwei weitere neue Fälle ins Krankenhaus eingeliefert.

Insgesamt wurden auf Ibiza und Formentera 40 Personen aufgrund eines Coronavirus entlassen, was 28% aller diagnostizierten Fälle entspricht. Es gibt keine Unterschiede hinsichtlich der Anzahl der infizierten Angehörigen der Gesundheitsberufe. Die Gesamtzahl der aktiven Fälle beträgt heute 93.

April 11 - 2020
Ibiza und Formentera entwickeln sich im Kampf gegen Covid-19 weiterhin positiv und fahren einen weiteren Tag fort, ohne neue Infektionen zu registrieren. So haben die Inseln in den letzten vier Tagen nur einen neuen Fall registriert. In den letzten 24 Stunden wurden auch keine Todesfälle durch das Virus gemeldet.

Die soeben vom Gesundheitsministerium zur Verfügung gestellten Daten zeigen auch, dass die Zahl der Fälle in der medizinischen Behandlung weiter sinkt, die auf Ibiza und Formentera nur noch 83 beträgt, nachdem in den letzten 24 Stunden fünf Patienten geheilt wurden. Ebenso wurde ein Patient von der Intensivstation entlassen.

Derzeit beträgt die Zahl der Todesfälle auf beiden Inseln weiterhin neun, während die Zahl der Personen auf der Intensivstation 13 beträgt. Die Zahl der Personen, die sich noch in häuslicher Pflege befinden, ist auf 33 gesunken, alle auf der Insel Ibiza.

April 10 - 2020
Der Kampf gegen die Epidemie auf Ibiza und Formentera hat sich in den letzten drei Tagen, als nach Angaben von Gesundheitsbehörden auf beiden Inseln nur eine neue Infektion registriert wurde, sehr positiv entwickelt. Stattdessen gab es in denselben drei Tagen zwei Todesfälle, der letzte war ein 88-jähriger Mann, der aus der Residenz Can Blai in Santa Eulària stammte und in den letzten 24 Stunden gestorben ist. Es war ein Mann mit verschiedenen früheren Pathologien.

Die Zahl der geheilten Patienten wächst weiter, insgesamt zehn Personen auf Ibiza und Formentera in den letzten 24 Stunden.

April 9 - 2020
Ibiza und Formentera haben einen neuen positiven Fall von Coronavirus registriert, der in den letzten Stunden bestätigt wurde, wie vom Gesundheitsbereich berichtet, was darauf hinweist, dass derzeit 98 Fälle auf Ibiza und Formentera aktiv sind. Die Gesamtzahl der bestätigten Fälle von Covid-19 auf Ibiza und Formentera beträgt 131, einer mehr als gestern.
Andererseits wurde die Anzahl der infizierten Angehörigen der Gesundheitsberufe auf 2 Personen reduziert. Die meisten Patienten sind zu Hause und werden von Coronavirus-Heimpflegeeinheiten (UVAC) betreut. 14 der in Krankenhäusern aufgenommenen Patienten befinden sich auf der Intensivstation.

Die spokeJavier Arranz, Vorsitzender des Komitees für Infektionskrankheiten auf den Balearen, betonte in seinem täglichen Auftreten, dass die Zahl der Krankenhauspatienten und der Intensivstation allmählich abnimmt und die Zahl der dauerhaft geheilten Personen zunimmt.

April 8 - 2020
In den letzten 24 Stunden haben Ibiza und Formentera keinen neuen Fall von Coronavirus bestätigt, und es gab einen weiteren Todesfall, den achten einer Person mit Coronavirus auf Ibiza. Dies geht aus Daten hervor, die das Gesundheitsministerium der Balearen heute Mittag zur Verfügung gestellt hat. Dies ist eine 69-jährige Person mit früheren Pathologien, die in das Can Misses Hospital eingeliefert wurde. Da keine neuen Fälle entdeckt wurden, ist dies eine Situation, die seit Beginn der Haft nicht mehr aufgetreten ist.

Derzeit sind es also 130 Fälle, von denen 19 auf der Intensivstation (ICU) 62 in ihren Häusern infiziert sind, die von Fachleuten der häuslichen Pflegeeinheiten zur Behandlung des Coronavirus kontrolliert werden, 5 infizierte Gesundheitspersonal und der Rest in Krankenhäuser.

April 7 - 2020
Die Insel Ibiza hat in den letzten Stunden vier neue Fälle von Covid-19 hinzugefügt, wie der Ausschuss für Infektionskrankheiten der Regierung gerade in seinem üblichen informativen Erscheinungsbild berichtet hat. Alle von ihnen folgen der entsprechenden Behandlung von zu Hause aus, ohne ein Krankenhauszentrum betreten zu müssen.

Gleichzeitig gab es zwei neue Entlassungen, während zwei Intensivpatienten dank der Verbesserung ihrer Gesundheit auf die Station konnten. Stattdessen mussten zwei Personen, die zu Hause waren, ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Daher beträgt die Gesamtzahl der bestätigten Coronavirus-Fälle auf Ibiza und Formentera seit Beginn der Pandemie 126, von denen 61 ins Krankenhaus eingeliefert werden, 15 in kritischen Einheiten und 38 in ihren Häusern mit medizinischer Kontrolle und Überwachung. Es sind 5 Angehörige der Gesundheitsberufe infiziert, während 7 aktiv überwacht werden. Sieben Todesfälle sind bereits infolge der Epidemie aufgetreten.

Der Leiter des Ausschusses für Infektionskrankheiten, Javier Arranz, hat angegeben, dass die Zahl der infizierten Personen auf den gesamten Balearen in den letzten Stunden gestiegen ist, weil „Tests in Pflegeheimen durchgeführt werden, in denen dort kann immer mehr Fälle sein; Es ist eine völlig erwartete Situation. “

"Obwohl es eine Zunahme der Fälle gibt, nimmt der akute Teil deutlich ab", erklärte er.

April 6 - 2020
Das balearische Gesundheitsministerium bestätigte heute Morgen den siebten Tod eines Patienten mit Coronavirus. Dies ist eine 95-jährige Frau, die ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

In den letzten 24 Stunden wurden auf Ibiza sieben neue Heilungen bestätigt, Personen, die in zwei verschiedenen Tests im Abstand von einer Woche negativ auf das Coronavirus getestet wurden. Sechs dieser geheilten Patienten waren zu Hause und einer im Krankenhaus. Gleichzeitig wurden neun neue Diagnosen gestellt, eine davon einer 79-jährigen Frau aus Formentera, die in das Can Misses Hospital eingeliefert wird. Dies ist die dritte bestätigte Diagnose bei Formentera.

Somit beträgt die Gesamtzahl der bestätigten Coronavirus-Fälle auf Ibiza und Formentera seit Beginn der Pandemie 126, von denen 97 noch aktiv sind und sich in Behandlung befinden: 59 werden ins Krankenhaus eingeliefert, 17 in kritischen Einheiten und 38 in ihren Häusern mit medizinischer Kontrolle und Überwachung.
Es gibt 5 infizierte Angehörige der Gesundheitsberufe, während 7 aktiv überwacht werden.

April 5 - 2020
Zwei Personen mit Coronaviren sind in den letzten Stunden auf Ibiza gestorben, beide über 90 Jahre alt und mit früheren multiplen Pathologien, wie im Gesundheitsgebiet von Eivissa und Formentera beschrieben.

Mit diesen beiden unglücklichen Todesfällen hat das Coronavirus auf der Insel Ibiza bereits sechs Todesopfer gefordert, keines in Formentera. Zwischen den beiden Inseln werden neun neue bestätigte Fälle von Covid-19 hinzugefügt, bei denen es bereits 117 akkumulierte Diagnosen gibt. Von diesen sind 96 jetzt in Behandlung (drei mehr als gestern), und die Heilung von vier anderen Patienten wurde bestätigt, mit denen sich bereits 15 Personen von der Krankheit erholt haben.
Unter den 117 diagnostizierten befinden sich die Krankenhäuser, von denen sich 16 auf der Intensivstation befinden, und diejenigen, die aufgrund ihrer milden Symptome in ihren Häusern von den Ärzten und dem Pflegepersonal der Coronavirus Home Care Units (UVAC) betreut werden.

April 4 - 2020
Ibiza und Formentera haben in den letzten 24 Stunden die besten Daten zur Inzidenz des Coronavirus seit Beginn der Pandemie aufgezeichnet. Es wurden keine Todesfälle bestätigt, es gibt nur drei weitere bestätigte Fälle, zwei Personen wurden geheilt. Darüber hinaus wurde auch die Zahl der Angehörigen der Gesundheitsberufe in der Überwachung verringert. Die spokeJavier Arranz, Mitglied des Balearic Infectious Diseases Management Committee, hat darauf hingewiesen, dass die Daten es uns ermöglichen, „optimistisch“ zu sein.

Ibiza und Formentera akkumulieren derzeit 108 bestätigte Fälle von Coronaviren, von denen 93 aktiv sind, nur einer in den letzten 24 Stunden. Davon sind 57 im Krankenhaus und 16 in kritischen Einheiten. Weitere 36 sind, weil sie leichte Symptome aufweisen, in ihren eigenen vier Wänden in Selbstisolierung und werden von den Coronavirus Home Care Units (UVAC) medizinisch überwacht.

Die Zahl der infizierten Angehörigen der Gesundheitsberufe wurde auf drei reduziert (gestern waren es sieben), während 28 aktiv überwacht werden (fünf weniger).

April 3 - 2020
Elf neue Fälle von Coronavirus, die in den letzten Stunden bestätigt wurden, haben die Zahl der Patienten auf Ibiza und Formentera nach den neuesten Daten des balearischen Gesundheitsministeriums erhöht. So erreichen Ibiza und Formentera die 101 seit Beginn der Pandemie akkumulierten Fälle. Derzeit sind 92 noch aktiv, nach vier Todesfällen von Personen zwischen 67 und 92 Jahren und fünf geheilten.

Insgesamt 61 Patienten werden ins Krankenhaus eingeliefert, 16 davon auf Intensivstationen. Hinzu kommen 31 weitere Patienten, die zu Hause bleiben und von den Gesundheitspersonal der Abteilung für Heimhilfe gegen Coronavirus (UVAC) kontrolliert werden, sowie weitere Patienten, die von Fachleuten der Poliklinik Nuestra Señora del Rosario zu Hause nachuntersucht werden. In diesem privaten Zentrum gibt es insgesamt neun Infizierte, drei davon auf der Intensivstation.

Die spokesman für das balearische Gesundheitsministerium war "optimistisch" in Bezug auf die Entwicklung der Krankheit auf den Inseln, sagte aber, dass dies im Moment nicht bedeutet, dass die Todesfälle reduziert werden. Herr Arranz erklärte, dass die am schwersten kranken Patienten zwischen 20 und 30 Tagen auf der Intensivstation sein können. Selbst Wochen nach dem Absinken der Kurve müssen „Todesfälle leider in die Liste aufgenommen werden“.
In der Zwischenzeit gebe es „offene Straßen“ für die ständige Ankunft von Schutzmaterial auf den Inseln.

Jede Woche kommen zwischen 15 und 17 Tonnen verschiedenes Material an », ein Teil dieses Materials erreicht bereits Ibiza und Formentera”.

April 2 - 2020
Der Gesundheitsbereich von Ibiza und Formentera hat vier neue Genesungen von mit Covid-19 infizierten Patienten gemeldet, die in zwei im Abstand von einer Woche durchgeführten Analysen ein negatives Ergebnis erbracht haben.

Alle vier waren zu Hause, hatten leichte Symptome und wurden von Fachleuten der Coronavirus Home Care Units medizinisch nachuntersucht. So haben die Inseln Ibiza und Formentera bereits fünf vollständig genesene Patienten.

Seit Beginn der Pandemie wurden auf Ibiza und Formentera 90 Fälle diagnostiziert, von denen 82 noch aktiv sind und sich in ärztlicher Behandlung befinden. Darüber hinaus wurden in den letzten 48 Stunden fünf neue Fälle bestätigt, ein weiterer Anstieg nach dem Waffenstillstand am Dienstag, als nur zwei weitere gemeldet wurden. Mehr als die Hälfte von ihnen, insgesamt 54, sind im Krankenhaus, weitere 16 in kritischen Einheiten und 28 in ihren Häusern. Die Anzahl der infizierten medizinischen Mitarbeiter bleibt mit 7 gleich, obwohl 28 bereits aktiv überwacht werden.

Der Gesundheitsbereich von Ibiza und Formentera bestätigt, dass die Belegung der für Coronavirus-Patienten bestimmten Räume nicht 50% erreicht.
Ressourcen für Patienten mit Coronavirus auf Ibiza und Formentera sind derzeit nicht in Gefahr, gesättigt zu werden.

April 1 - 2020
Auf Ibiza sind zwei Männer, einer über fünfundachtzig Jahre alt und der andere über neunzig, Benutzer des Pflegeheims Can Blai, im Can Misses Hospital gestorben.

Mit diesen beiden Todesfällen sind bereits drei Personen auf Ibiza an diesem Virus gestorben. Das erste Covid-19-Opfer auf der Insel war ein 85-jähriger Mann, der am 22. März starb.

Derzeit sind auf Ibiza 54 Personen im Krankenhaus, 16 davon auf der Intensivstation. Weitere 26 Personen werden zu Hause auf Ibiza und 1 in Formentera betreut.
Bis zum 16. März war die Entwicklung der Pandemie nahezu flach (mit ein und zwei Fällen), und seit diesem Tag bis gestern stieg die Zahl der Betroffenen linear an. Auf Menorca und Mallorca höher als auf Ibiza, obwohl der Anteil ähnlich ist.

Wir werden in Kontakt bleiben, um die Informationen über COVID-19 auf den Inseln zu aktualisieren. In der Zwischenzeit bleiben Sie sicher, bleiben Sie zu Hause.

Bitte beachten Sie: Dieser Blog dient nur zu Informationszwecken. Die oben genannten Informationen stammen aus lokalen Presse- und Regierungsquellen. Die Situation ändert sich jedoch ständig und wir können keine Verantwortung für Fehler übernehmen.

MELDEN SIE SICH FÜR UNSEREN NEWSLETTER AN

YourFORMENTERA

Auswahl an Villen und Villen mit Pool in Formentera, Balearen, Spanien.

Wenn Sie ein Haus, eine Villa, einen Luxus-Rückzugsort oder eine mieten möchten cottage für einen romantischen Kurzurlaub, einen charmanten cottage Für eine Traumhochzeit oder eine besondere Hochzeitsreise ist dies der richtige Ort! ! !

Villen in Formentera, Häuser und Villen mit Pool, zu vermieten und zu verkaufen auf der Insel Formentera

Auswahl an Villen zur Miete

Luxus Villen

Villas

Cottages

Empfohlene Villen

Immobilien in Formentera

Villas

Wohnungen

Land

Blog, Magazine, Tipps für Formentera

Coronavirus-Situation in Formentera und Ibiza
unternehmensevents-formentera
Auf die Erfahrung kommt es an Basierend auf unserem umfassenden Know-how auf dem Formentera-Markt,
Hochzeitsplaner-Formentera
Formentera hat sich zu einem der romantischsten und beliebtesten Hochzeitsziele Europas entwickelt. Machen
Bootsverleih
Formentera ist ein Paradies für Liebhaber des Meeres und des Segelns.
Ebene
Seit Beginn der Covid-19-Pandemie ist Formentera eine der sichersten

Kontakt

Im folgenden Formular wurde ein Problem festgestellt. Die Übermittlung kann zu Fehlern führen. Bitte wenden Sie sich an den Site-Administrator.

Kontakt EponaMind Deutschland